Kaske: "Mehr Studienplätze an Fachhochschulen schaffen"

Jährlich müssen 39.000 von 55.000 BewerberInnen abgewiesen werden - bereits im neuen Bundesbudget muss mehr Geld für die Fachhochschulen drin sein

Wien (OTS/AK) - "Wer sich um einen Fachhochschulstudienplatz bewirbt, muss in Zukunft bessere Chancen haben als bisher", sagt AK Präsident Rudi Kaske. Es sei "untragbar für Studieninteressierte und Fachhochschulen", dass aus Platzmangel jährlich 39.000 von 55.000 BewerberInnen abgewiesen werden müssen. Der versprochene Ausbau der Fachhochschulen müsse zügig umgesetzt werden. Nötig sei überdies, die Qualität der Lehre an den Fachhochschulen durch höhere Fördersätze pro Studienplatz zu sichern.

Kaske erinnert den Wissenschaftsminister an das Regierungsprogramm, wonach das Studienangebot der Fachhochschulen von derzeit 43.500 Plätzen (für alle Jahrgänge) auf 50.000 ausgebaut und der Fördersatz pro Studienplatz erhöht werden soll: "Dafür muss jetzt bereits im neuen Bundesbudget mehr Geld drin sein."

Für den Ausbau der Studienplätze müsse endlich auch der neue Fachhochschul-Entwicklungs- und Finanzierungsplan vorgelegt werden, verlangt Kaske. Der Plan ist fast schon ein Jahr überfällig. Beim Ausbau selbst müssen die Bedürfnisse berufstätiger Studierender besonders berücksichtigt werden. Und es soll einen eigenen Fördertopf für die spezielle Unterstützung Studierender ohne traditionelle Matura geben. Um einen Qualitätsverlust zu vermeiden, müssen auch die Bundesmittel pro Studienplatz erhöht werden. Sie wurden seit 2009 nicht mehr erhöht.

Der Ausbau der Fachhochschulen sei schließlich "eine Frage der Gerechtigkeit", sagt Kaske: Hier ist der Anteil von Studierenden mit Eltern ohne Matura deutlich höher als an den Unis. Außerdem gibt es spezielle Studiengänge für Berufstätige, in denen sich ArbeitnehmerInnen höher qualifizieren können.

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Peter Mitterhuber
Tel.: (+43-1) 501 65-2347
peter.mitterhuber@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0002