Mitmachausstellung "Detektivgeschichten" im ZOOM Kindermuseum eröffnet

Wien (OTS) - Gestern Mittwoch eröffnete Bildungs- und Jugendstadtrat Christian Oxonitsch gemeinsam mit Direktorin Elisabeth Menasse-Wiesbauer die neue Ausstellung "Detektivgeschichten" im ZOOM Kindermuseum im Wiener Museumsquartier. Die Ausstellung läuft ab heute und richtet sich an Kinder von sechs bis zwölf Jahren bzw. an Kinder von der 1. bis 6. Schulstufe.

Ausgehend von den Geschichten berühmter Spürnasen, können sich die BesucherInnen in der Ausstellung als Detektivinnen und Detektive verkleiden und in einem Detektivbüro einrichten. Eine rasante Verfolgungsjagd fordert Geschicklichkeit und Reaktionsvermögen und auch in einem "Laserraum", wo es gilt, sich den Weg zu bahnen, ohne den Alarm auszulösen ist körperlicher Einsatz gefragt. Im großen Detektivlabor gehen die Kinder mit Lupen, einem DNA-Sequenzierer und einem Mikroskop ans Werk. Sie untersuchen Fingerabdrücke und Spuren, erstellen ein Phantombild, identifizieren Fälschungen, verschlüsseln und dechiffrieren Texte und analysieren Tatortproben. Wer hat heimlich vom Kuchen genascht? Mithilfe einer DNA-Analyse kann die Täterin oder der Täter ausfindig gemacht werden. An einem mysteriösen Tatort können die Kinder ihren Spürsinn einsetzen und darüber spekulieren, was hier passiert sein könnte. Sie interpretieren die vorhandenen Indizien und kreieren, ergänzt durch ihre eigenen Ideen, eine in sich logische Detektivgeschichte.

"Das ZOOM Kindermuseum hat es wieder einmal geschafft, eine spannende und erlebnisreiche Ausstellung auf die Beine zu stellen. Die Kinder sind von Beginn an animiert sofort mitzumachen und sich in detektivische Abendteuer zu stürzen. Ich wünsche allen angehenden Spürnasen viel Spaß mit den Detektivgeschichten und bedanke mich bei allen die diese großartige Ausstellung möglich gemacht haben", so Bildungs- und Jugendstadtrat Christian Oxonitsch bei der Eröffnung. Die Ausstellung läuft noch bis 31. August, konzipiert und kuratiert wurde sie von Elisabeth Menasse-Wiesbauer und Thomas Marschall.

Weitere Informationen unter www.kindermuseum.at/

Pressebilder demnächst unter http://www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Florian Weis
Mediensprecher Stadtrat Christian Oxonitsch
+43 1 4000 81440
Tel.: +43 676 8118 81440
florian.weis@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013