ATV Österreich Trend: Europawahl: ÖVP verliert Platz 1, NEOS und FPÖ große Gewinner

Meinungsforscher Hajek: "Der Höhenflug der NEOS schadet ÖVP und Grünen."

Wien (OTS) - Würden am Sonntag die österreichischen Abgeordneten zum Europäischen Parlament gewählt, müsste die ÖVP mit dramatischen Verlusten im Vergleich zur letzten Wahl im Jahr 2009 rechnen. Das zeigt der aktuelle "ATV Österreich Trend", eine Meinungsumfrage unter 1000 wahlberechtigten Österreichern, durchgeführt von Meinungsforscher Peter Hajek. Die Volkspartei mit Spitzenkandidat Othmar Karas könnte aktuell nur noch mit 24 Prozent rechnen, das wäre ein Verlust von sechs Prozent. Große Gewinner der Europawahl wären einmal mehr die Freiheitlichen, die mit 22 Prozent und damit einem Zuwachs von mehr als neun Prozent rechnen könnten.

Für die Niederlage der ÖVP wären aber andere verantwortlich, so Meinungsforscher Peter Hajek: "Dem Stimmungshoch für die NEOS steht der Negativtrend bei der ÖVP gegenüber. Die jüngste Parlamentspartei schadet vor allem den Schwarzen. Aber auch die Grünen stagnieren und müssten sich bei der Europawahl mit dem letzten Platz begnügen."

Den zahlreichen anderen wahlwerbenden Gruppen gibt der Meinungsforscher wenig bis keine Chancen. Auch Hans-Peter Martins Karriere im Europäischen Parlament wäre aus derzeitiger Sicht beendet. Bei einem guten Intensivwahlkampf hätte aber Martin noch die besten Chancen der Kleinparteien, verfügt er doch über eine hohe Bekanntheit.

Die Herausforderungen für die Meinungsforschung liegen in der zu erwartenden niedrigen Wahlbeteiligung (derzeit bei 40 Prozent), dem Antreten einer großen Anzahl an neue Gruppierungen.

Die Zahlen im Detail: SPÖ 25% (Europawahl 2009: 23,7%), ÖVP 24% (30%), FPÖ 22% (12,7%), Grüne 10% (9,9%), NEOS 12% (-), Hans-Peter Martin 3% (17,7%), Andere 3% (6%)

Der "ATV Österreich Trend" ist eine vierteljährliche Meinungsumfrage, bei der 1000 wahlberechtigte Österreicher zu politischen und wirtschaftlichen Themen befragt werden. Die Umfrage wird von Meinungsforscher Peter Hajek durchgeführt und soll dazu dienen, aktuelle Meinungen erfassen und Trends ablesen zu können. Der "ATV Österreich Trend" wird seit Januar 2009 erstellt.

Näheres dazu in "ATV Aktuell" um 19.20 Uhr und um 20:05 auf ATV bzw. auf http://atv.at/oesterreichtrend

Rückfragen & Kontakt:

Peter Hajek Public Opinion Strategies GmbH
Tel.: 01/513 22 00-30
office@peterhajek.com

ATV Chefredaktion: Tel.: 01/213 64-112

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATP0001