PISA - Stronach/Lugar: Heinisch-Hosek hat keine Ausrede mehr

Wien (OTS) - "Jetzt hat Ministerin Heinisch-Hosek keinen Grund mehr, die PISA-Tests abzusagen", kommentiert Team Stronach Bildungssprecher Robert Lugar das Angebot der Uni Salzburg, die Tests durchzuführen. Für Lugar ist dieses Angebot perfekt, weil die Uni Salzburg schon bis 2008 die Tests durchgeführt hat. "Wenn Heinisch-Hosek beim Aussetzen der Bildungstests bleibt, sind die Gründe dafür ganz klar: Sie will Geld sparen, weil ihr 60 Millionen Euro fehlen - oder sie will nicht mit einem weiteren negativen Testergebnis als Spiegel verfehlter SPÖ-Schulpolitik konfrontiert werden", so Lugar.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0001