Lidl Österreich investiert 2014 über 100 Millionen Euro

Ein klares Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Österreich

Salzburg (OTS) - Mit dem größten Investitionsprogramm der Firmengeschichte wird Lidl Österreich die heimische Wirtschaft auch in diesem Jahr wieder kräftig unterstützen. Die qualitative Expansion steht dabei weiter im Fokus, mittelfristig sollen alle 202 Filialen modernisiert werden.

Lidl Österreich macht da weiter, wo man 2013 aufgehört hat. Die bestehenden Filialen werden mit hohem finanziellen Aufwand sukzessive auf neuen Stand gebracht. Allein im Jahr 2013 wurden dafür 70 Millionen Euro investiert und damit zahlreiche Arbeitsplätze gesichert. In diesem Jahr wird der heimische Lebensmittelhändler seine Strategie fortsetzen und weiterhin kräftig in die Qualität seiner Filialen investieren. "2014 werden wir rund 20 Prozent unserer Filialen komplett modernisieren und dabei über 100 Millionen Euro in die heimische Wirtschaft investieren", kommentiert Alexander Deopito, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Lidl Österreich, das Investitionsprogramm. Das Resultat sind helle, freundliche Geschäfte, die nach modernsten Umweltstandards gebaut wurden. Das zukunftsweisende Filialkonzept setzt auf effiziente Energienutzung und die Schonung natürlicher Ressourcen, bereits jetzt werden alle Lidl-Filialen in Österreich zu 100 Prozent mit Grünstrom aus Wasserkraft betrieben. Dank der zeitgemäßen Wärmepumpentechnik in den neuen Filialen kann im täglichen Heizbedarf komplett auf fossile Brennstoffe verzichtet werden, was dem CO2-Haushalt zugutekommt.

Bekenntnis zur heimischen Wirtschaft

Lidl Österreich hat über die Jahre das Netz zwischen Bodensee und Neusiedlersee auf 202 Filialen ausgebaut und sich konsequent weiterentwickelt. "Wir legen auch in Zukunft höchsten Wert auf die Stärkung heimischer Unternehmen und investieren daher weiterhin aus voller Überzeugung in den Wirtschaftsstandort Österreich", so Deopito. Dabei arbeitet Lidl Österreich vor allem mit namhaften österreichischen Unternehmen zusammen: Die Firma AHT aus Rottenmann beispielsweise stellt steckerfertige Kühlregale und Tiefkühltruhen für die Filialen her. Produziert wird nicht nur für Lidl Österreich, die Kühl- und Gefriertechnik aus Rottenmann wird seit Jahren europaweit in vielen Lidl-Filialen verwendet. Die Vorarlberger Firma Zumtobel stattet die Lidl-Filialen ab sofort mit einer energiesparenden LED-Beleuchtung aus.

Investition in die eigenen Mitarbeiter

Lidl Österreich investiert aber vor allem auch in seine Mitarbeiter. Seit 1. Jänner 2014 zahlt Lidl Österreich freiwillig einen Mindestlohn von 10 Euro pro Stunde und liegt damit 15 Prozent über dem Kollektivvertrag. Auch die Löhne jener Mitarbeiter, die bereits über dem neuen Mindestlohn liegen, wurden mit Jahresanfang freiwillig mit einem Bonus von fünf Prozent auf den jeweiligen Kollektivvertrag erhöht. "In die Mitarbeiter zu investieren ist langfristig gesehen die beste Investition.", ist Alexander Deopito überzeugt. Allein in den letzten beiden Jahren wurden mehr als 1.000 neue Jobs geschaffen. Lidl Österreich ist damit längst auch als Arbeitgeber eine relevante Größe für den Wirtschaftsstandort Österreich.

Die Lidl Österreich GmbH, mit ihrer Zentrale in Salzburg, zählt mit über 200 Filialen und mehr als 4.000 MitarbeiterInnen zu den erfolgreichen Lebensmittelhändlern Österreichs. Mit einer Auswahl an über 1.400 verschiedenen Artikeln, darunter zahlreiche österreichische Produkte sowie Eigen- und Markenartikel, bietet Lidl Österreich ein vielfältiges Sortiment zu günstigen Preisen. Dabei steht Qualität stets an oberster Stelle. Ein durchdachtes Logistikkonzept ermöglicht das breite Angebotsspektrum an täglich frischer Ware.

Rückfragen & Kontakt:

Lidl Österreich
Hansjörg Peterleitner
Leiter PR/Presse
Tel.: +43/(0)662/44 28 33 - 1310
E-Mail: hansjoerg.peterleitner@lidl.at

oder

ikp Salzburg GmbH
Alpenstraße 48a, 5020 Salzburg
Rainer Tschopp, Senior Consultant
Tel.: +43/(0)662/633 255-115
E-Mail: rainer.tschopp@ikp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IKW0001