Beim Publikum zu Hause: KOSMO-Journale für Ottakring und Hernals

Der Twist Zeitschriften Verlag erweitert sein Repertoire: Erstmals werden eigene KOSMO-Journale erstellt, welche an die BKS-Community in Ottakring und Hernals adressiert sind

Wien (OTS) - Erstmals bedienen zwei KOSMO-Journale die bosnisch/kroatisch/serbische (BKS) Gemeinschaft in Wien: In Zusammenarbeit mit den Bezirksvorstehungen Ottakring und Hernals informiert KOSMO auf 32 Seiten über die Geschichte sowie Gegenwart der Bezirke und liefert Service-Themen für die Bewohner. Die Journale sind in BKS publiziert um potentielle Sprachbarrieren bei der Informationsbeschaffung zu überwinden. Die Journale werden persönlich adressiert und an ausgewählte BKS-Haushalte versendet; ein Distributionskanal, welcher das Zielpublikum in seinem Lebensmittelpunkt erreicht.

"Berichterstattung auf lokaler Ebene ist das Fundament des Journalismus. Durch den räumlichen Fokus versuchen wir das Netzwerk zwischen Bewohnern, Ämtern und Unternehmen zu stärken. Ottakring und Hernals haben in Wien die zahlenmäßig größte BKS-Community und wir sehen die Erstellung der Journale als logischen Schritt, um noch näher an der Lebensrealität unserer Leser zu sein", sagt KOSMO-Herausgeber und -Geschäftsführer Dejan Sudar.

Die KOSMO-Journale Ottakring und Hernals werden in den nächsten Tagen an 12.000 Haushalte mit BKS-Migrationshintergrund per Post zugesandt. Die Auflage beträgt 15.000 Stück. Weitere Journale sind -auch außerhalb Wiens - geplant.

Die Journale sind abrufbar unter:
www.kosmo.at/journal16
www.kosmo.at/journal17

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Nedad Memic, Chefredakteur
nedad.memic@kosmo.at
01/235 05 72-13

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011