Blecha: Sparpaket auf Kosten der Pensionen wird ältere Generation nicht hinnehmen!

Die Handschellen, mit denen Strache gewachelt hat, könnten bald seine Parteifreunde tragen!

Linz (OTS/PVOE) - "Ein Sparpaket werden wir PensionistInnen nicht hinnehmen! Ein Sparpaket, das zu Lasten der Pensionen oder zu Lasten des Sozialsystems geht, werden wir heftigst bekämpfen auch wenn wir dafür auf die Straße gehen müssen!", donnerte Pensionistenverbands-Präsident Karl Blecha bei der Landeskonferenz des Pensionistenverbandes Oberösterreichs in den Saal des Linzer Rathauses und erntete großen Applaus von den über 250 PensionistenvertreterInnen. ****

"Die von uns mit Unterstützung von Bundeskanzler Werner Faymann im Regierungsprogramm festgelegte uneingeschränkte Teuerungsabgeltung muss es in Zukunft geben! Daran gibt's nichts zu rütteln! Wir PensionistInnen haben 2013 und 2014 durch gedämpfte Anpassungen das größte Opfer gebracht!", so Blecha unter Applaus.
Blecha unterstrich, dass sich der Pensionistenverband "weiter vehement" für eine Änderung bei der Wartefrist für Neupensionisten und beim Pensionssicherungsbeitrag für kleine und mittlere Pensionen sowie für eine Anhebung des Pflegegeldes und für eine Senkung des Einstiegssteuersatzes einsetzen wird.

Hypo-Pleite haben wir FPÖ zu verdanken

"Irritierte PensionistInnen stellen uns viele Fragen. Zum Beispiel über die Pleite der Hypo-Alpe Adria, die uns die Haider-FPÖ eingebrockt hat und unfähige Kontrolleure und korrupte und unfähige Manager noch verstärkt haben", so Blecha. "Die Entschärfung der Banken-Bombe wurde verabsäumt. Dass die Verursacher aber nicht zur Rechenschaft gezogen und die Republik auf den Milliarden-Schulden sitzen bleibt, ist ein Skandal", so Blecha.

Kritik übte der PVÖ-Präsident auch an den zusätzlich angefallenen 300 Millionen Euro für Spesen für sich widersprechende Gutachten. "Fest steht aber", so Blecha weiter, "dass wir dieses Debakel der FPÖ und ihren kriminellen Managern zu verdanken haben. Strache kann sich nicht abputzen, denn er war Haiders Stellvertreter! Die Handschellen, mit denen Strache im Parlament gewachelt hat, könnten bald seine Parteifreunde in Kärnten tragen!", so Blecha.

Hillinger wiedergewählt

Bei der PVÖ-Landeskonferenz wurde der frühere Vizepräsident der AK-OÖ, Heinz Hillinger einstimmig zum Landesvorsitzenden des PVÖ-Oberösterreich wiedergewählt. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

GS Andreas Wohlmuth, Pensionistenverband
Österreichs, Telefon: 0664-48 36 138

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PVO0001