Qualität der Leistungen der Wiener Baupolizei nach ISO gesichert

MA 37 ist die erste rein behördliche Dienststelle der Stadt Wien, die eine ISO-Zertifizierung erhält.

Wien (OTS) - Die Baupolizei (MA 37) der Stadt Wien gewährleistet durch die Bewilligung von Bauvorhaben und die Überwachung von Bauwerken den geordneten Ausbau der Stadt und die Sicherheit der BürgerInnen. Zu den Aufgaben zählt die Beratung in der Planungs- und Baubewilligungsphase wie auch die Überwachung der Bautätigkeit und des sicheren Zustandes der Gebäude.

Die Einführung des Qualitätsmanagement-Systems nach ÖNORM EN ISO 9001 wurde von der MA 37 erfolgreich abgeschlossen. Im Beisein von Wohnbaustadtrat Michael Ludwig und Magistratsdirektor Erich Hechtner wurde heute, Mittwoch, dem Leiter der MA 37, Gerhard Cech, die Zertifizierungs-Urkunde durch TÜV-Austria CERT GmbH-Geschäftsführer Stefan Wallner übereicht. Das stellt insofern ein Novum dar, weil die Wiener Baupolizei damit die erste rein behördliche Dienstelle im Wiener Magistrat ist, die ISO-zertifiziert ist. ****

Wohnbaustadtrat Michael Ludwig unterstrich: "Die verstärkten Baustellenkontrollen der ,Aktion scharf' haben zur Organisationsreform der MA 37 geführt, in deren Rahmen eigene spezialisierte Bauinspektionen geschaffen wurden. Diese Reform, bei der etwa die Bezirksstellen aufgelassen wurden, unterstützt durch einheitliche Prozesse das Qualitätsmanagement. Es gewährleistet, dass sämtliche Bauverfahren objektiv sowie unabhängig beurteilt und abgewickelt werden. Dieses Zertifikat spricht für die hohe Kompetenz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Baupolizei."

Magistratsdirektor Erich Hechtner hob hervor: "Dies Auszeichnung ist ein Beleg für die hervorragende Arbeit, die von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Baupolizei geleistet wird. Sie stellen sich erfolgreich den Herausforderungen, die an eine moderne und effiziente Stadtverwaltung gestellt werden. Das Qualitätsmanagementsystem bietet den unmittelbaren Nutzen der einheitlichen Handhabung der Rechtsvorschriften und vermeidet Reibungsverluste in der Wissensweitergabe beim natürlichen Personalumlauf, was neuen Kolleginnen und Kollegen zugute kommt."

Der Leiter der Baupolizei, Gerhard Cech, hielt fest:
"Verantwortungsvolles Qualitätsmanagement bei der Baupolizei bedeutet, dass im Sinne einer sorgfältigen Risikoabwägung schwierige und heikle Verfahren eine besonders starke Prüftiefe haben. Bei einfachen Bauvorhaben wird im Sinne der Serviceorientierung an den Kundinnen und Kunden zu einer zügigen Verfahrensabwicklung kommen. Besonderer Dank gilt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich neben ihren Kernaufgaben als Prozessverantwortliche sowie Auditorinnen und Auditoren intensiv mit der Angleichung der Abläufe auseinander setzten und maßgeblichen Anteil daran haben, dass die Qualität der Arbeit der Wiener Baupolizei nun zertifiziert ist."

Die Leistungen der rd. 340 MitarbeiterInnen der Baupolizei - 2013 wurden rd. 13.700 Baubewilligungen erteilt - Wegen Baugebrechen oder Vorschriftswidrigkeiten erfolgten im Vorjahr ca. 1.250 Bauaufträge - Etwa 18.000 KundInnen nahmen 2013 Planeinsicht im Archiv von rd. 174.000 Gebäuden - Bearbeitung von ca 8.000 Anzeigen und Eingaben im Jahr - Vergabe von rd. 650 Orientierungsnummern im Jahr - Sachverständige für Baurechtsangelegenheiten, für Statik, für Bauphysik, für den Brandschutz, für Aufzugsanlagen und für das Eisenbahnwesen

Die ISO-Zertifizierung der Wiener Baupolizei ist eine Bestätigung der hohen Standards, die in der Wiener Baubehörde angewandt werden. Diese sollen auch in Zukunft gesichert bleiben und laufend verbessert werden. Gemäß dem Leitbild der MA 37 "sichern - prüfen - beraten" ist somit gewährleitet, dass KundInnen umfassend informiert und Anliegen innerhalb der gesetzlichen Rahmenbedingungen rasch, freundlich und verständlich behandelt werden.

Weitere Information zur MA 37 finden Interessierte unter http://bauen.wien.at. (Schluss) kau

Rückfragen & Kontakt:

Christian Kaufmann
Mediensprecher Wohnbaustadtrat Dr. Michael Ludwig
Tel.: 01/4000-81277
christian.kaufmann@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016