Stronach/Franz: ELGA wird das Zwentendorf der Gesundheitspolitik

Wien (OTS) - "Setzen wir uns an den Tisch und retten wir die ELGA! Ansonsten droht ihr das Zwentendorf-Schicksal", lädt Team Stronach Gesundheitssprecher Dr. Marcus Franz alle Verantwortlichen ein. Denn Proteste, Misstrauen und Kritik der Mediziner an diesem System wachsen. "Aber seitens der Regierung wird keine ausreichende Information geboten oder Gesprächsbereitschaft gezeigt - das Projekt wird, ohne die Kritiker zu hören, durchgezogen", kritisiert Franz.

Diese Vorgangsweise erinnere an Zwentendorf und Hainburg: "Zuerst wird gehandelt und erst dann werden die Bürger gehört", so Franz, der auch auf die Konsequenzen von damals hinweist. "Doch hier geht es um ein grundsätzlich sinnvolles Vorhaben. Eine gut gemachte ELGA wäre für alle Beteiligten von Vorteil; der derzeitige Pfusch ist es aber nicht!", so Franz.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0004