Haubner: Private Gesundheitswirtschaft muss in Österreich weiter gestärkt werden

Wirtschaftsbund: Ungleichheiten zwischen privaten und öffentlichen Gesundheitsbetrieben entgegenwirken

Wien, 12. März 2014 (OTS) - "Die private Gesundheitswirtschaft muss in Österreich weiter gestärkt werden", hält der Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbundes Peter Haubner, anlässlich des 6. Österreichischen Gesundheitswirtschaftskongresses, fest. Der Wirtschaftsbund engagiert sich für gerechte Rahmenbedingungen in der Wirtschaft. "Eine wichtige Aufgabe besteht für uns darin, Ungleichheiten zwischen öffentlichen und privaten Betrieben entgegenzuwirken. So auch bei den Gesundheitsbetrieben. Es kann nicht sein, dass Anbieter gleicher Leistungen unterschiedlich entlohnt werden, daher unterstützen wir die Anliegen des Fachverbandes der Gesundheitsbetriebe", so Haubner. Julian Hadschieff, Obmann des Fachverbands der Gesundheitsbetriebe in der Wirtschaftskammer Österreich (WKO), brachte in seiner Eröffnungsrede die Forderungen des Wirtschaftsbundes nach weniger Bürokratie sowie gleichen und fairen Wettbewerbsbedingungen für alle Marktteilnehmer einmal mehr auf den Punkt. ****

Durch den steigenden Bedarf an Gesundheitsleistungen sowie durch medizinisch-technische Innovationen und neue Anwendungsbereiche entstehen erhebliche wirtschaftliche Potenziale und Beschäftigungschancen im Gesundheitssektor. "Gerade solche zukunftsträchtigen Branchen gehören forciert und nicht durch den ständig wachsenden Vorschriftendschungel gehindert. Die Abschaffung bürokratischer Hürden ist essentiell, damit heimische Betriebe Arbeitsplätze schaffen und dadurch Wachstum erwirtschaften können", schließt Haubner.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund, Bundesleitung/Presse
Mag. Pia Mokros
Pressesprecherin
Tel.: +43 (0)1 5054796-13,Mobil: +43 (0)664 88424207
p.mokros@wirtschaftsbund.at
http://www.wirtschaftsbund.at www.facebook.com/WirtschaftsbundOesterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0001