Umweltconsulting in Bulgarien

Umweltbundesamt unterstützt bei der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie

Wien (OTS) - Durch seinen Beitritt zur Europäischen Union ist Bulgarien verpflichtet, die Wasserrahmenrichtline in nationales Recht umzusetzen und zu vollziehen. Diese Richtlinie legt verbindliche Umweltziele für alle europäischen Oberflächengewässer und das Grundwasser fest und sieht unter anderem vor, dass die Oberflächengewässer bis 2015 in einem guten ökologischen Zustand sind. Bei der Umsetzung dieser Vorgaben werden die bulgarischen Behörden vom Umweltbundesamt und dem bulgarischen Umweltconsulter DICON beraten.

Die Projektpartner entwickeln in Abstimmung mit Bulgariens Nachbarstaaten bis November 2016 Methoden für die Beurteilung des guten ökologischen Zustands von Flüssen, Seen und Küstengewässern und wählen geeignete Monitoring-Standorte aus. Die Ergebnisse werden vom Umweltbundesamt qualitätsgesichert und liefern die Datengrundlage für das künftige nationale Monitoringprogramm.

Rückfragen & Kontakt:

Petra Kestler
Pressestelle Umweltbundesamt
Tel.: 01/31304-5432
E-Mail: petra.kestler@umweltbundesamt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UBA0001