Heinisch-Hosek: Schulpartner über weiteres Vorgehen zu Zentralmatura und Testungen informiert

Hotline für Fragen rund um neue Matura und Testungen im BMBF eingerichtet

Wien (OTS) - "Wir hatten gestern im Rahmen eines Schulforums einen sehr guten Austausch mit den Schulpartnern. Ich habe die VertreterInnen von SchülerInnen, Eltern und Lehrenden über den Status quo der Untersuchungen rund um die Causa Bifie informiert und auch darüber, wie das weitere Vorgehen zur Zentralmatura aussieht", betont Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek heute, Mittwoch.

Konkret werde neben den behördlichen Ermittlungen eine Prüfung der Datensicherheit der Zentralmatura durch den TÜV Österreich durchgeführt. "Die Prüfung läuft bereits, bis spätestens Ende März wissen wir, ob die Daten sicher sind", so Heinisch-Hosek. In diesem Fall würde die Matura an den Schulversuchs-Standorten, die sich bereits heuer beteiligen, wie geplant durchgeführt werden. Sofern die Überprüfung auf Datenschutzmängel hinweisen sollte, dann trete "ein Plan B in Kraft", erläutert die Bildungsministerin: "In diesem Fall stellt das Ministerium den Schulen Beispiel-Pakete zur Verfügung, damit die Matura jedenfalls in neuer Form stattfinden kann."

Als Service für Eltern, SchülerInnen und Lehrende, die Fragen zur neuen Matura und dem weiteren Vorgehen rund um die Testungen haben, hat das BMBF eine Service-Hotline eingerichtet. "Ab sofort können sich all jene, die Anliegen und Fragen haben, an unsere Experten wenden. Unter 01 / 53120-4508 stehen sie täglich von 8 bis 16 Uhr zur Verfügung, um allfällige Fragen zu klären", so Heinisch-Hosek.

"Ich habe immer gesagt, es wird keine Tests geben, solange die Datensicherheit nicht gewährleistet ist. Es geht jetzt darum, Vertrauen zurückzugewinnen und auch darüber nachzudenken, welche Tests in Zukunft noch Sinn machen und welche nicht", so die Bildungsministerin abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Dr.in Julia Valsky
Pressesprecherin der Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek Telefon: + 43 1 53120-5025
julia.valsky@bmbf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0001