JG-Kucharowits/Weninger: "Rechte junger Frauen europaweit stärken"

Junge Generation macht Visionen für ein sozial(demokratisch)es Europa sichtbar

Wien (OTS/SK) - Anlässlich des heutigen Weltfrauentags betont die Vorsitzende der Jungen Generation in der SPÖ (JG) Katharina Kucharowits, wie wichtig es ist, sich auch innerhalb der Europäischen Union für die Rechte von Frauen einzusetzen: "Frauenrechte müssen gestärkt werden - dafür kämpfen wir!" Die Vorsitzende des JG-Frauenarbeitskreises, Katharina Weninger, ergänzt: "Wir müssen es schaffen, dass Frauenpolitik in Europa einen höheren Stellenwert bekommt und gleichzeitig die Visionen junger Frauen für ein gerechtes, sozialdemokratisches Europa sichtbar machen."****

Zu diesem Zweck gibt es von der JG in den nächsten Wochen österreichweit Aktionen, bei denen Ideen und Visionen junger Frauen für ein sozialdemokratisches Europa gesammelt werden. "Wir sind im ganzen Land unterwegs. Wir wollen zeigen, dass die EU mehr sein kann, als eine Wirtschaftsunion", sagt Weninger. "Gerade im Hinblick auf die kommende Europawahl müssen wir darauf hinweisen, dass ein anderer Weg möglich ist. Weg von einem konservativen Europa, hin zu einem sozial(demokratisch)en Europa in dem Frauenpolitik eine wichtige Rolle einnimmt und die Visionen junger Frauen umgesetzt werden können", unterstreicht Kucharowits den Einsatz der JG-Frauen.
Die Fotos zur Aktion am heutigen Frauentag in der Wiener Urania sind frei verfügbar unter http://bit.ly/jgfrauentagsaktion zu downloaden. (Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

Junge Generation in der SPÖ, Bundessekretariat, Andreas Stadlmayr
andreas.stadlmayr@spoe.at, 0664/88540285

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002