FP-Waldhäusl: Selbstbestimmte Frauen braucht das Land!

Nein zu Bevormundung durch den Staat

St. Pölten (OTS) - "Unsere Frauen brauchen keine staatlichen Vorschreibungen, wie sie ihr Leben zu gestalten haben", stellte heute der freiheitliche Klubobmann Gottfried Waldhäusl anlässlich des internationalen Frauentages fest. Derzeit greife der Staat mit seinen gesetzlichen Regelungen viel zu sehr in die Privatsphäre der Frauen und Familien ein.

Ginge es nach dem Willen der FPÖ, sollten Familien selbst und frei entscheiden können, ob sie ihr Kind lieber zu Hause betreuen oder in eine Einrichtung zur Obhut geben wollen. "Viele Frauen sind durch die familienfeindlichen Kinderbetreuungsgeldvarianten gezwungen, schon viel früher als gewollt, auf den Arbeitsmarkt zurückzukehren", so Waldhäusl. Es sei daher Auftrag der Politik, die finanzielle Grundlage für echte Wahlfreiheit zu schaffen, beispielsweise dadurch, die Auszahlung des Kinderbetreuungsgeldes generell auf drei Jahre auszudehnen.

Des Weiteren lehnt die FPÖ jede Form von Frauenquoten ab. "Das ist ein Affront gegen alle Frauen, da diese Quotenregelungen implizieren, dass Frauen ohne diese gewisse Positionen nie erreichen würden. Die Realität zeigt aber, dass sofern die notwendigen Qualifikationen vorhanden sind, sich Frauen sehr gut gegen ihre männliche Konkurrenten durchsetzen können", so Waldhäusl. Wesentlich sinnvoller wäre es, mehr qualitativ hochwertige Teilzeitarbeitsplätze zu schaffen, um berufstätige Mütter zu unterstützen.

Ein großes Anliegen der Freiheitlichen ist es auch Maßnahmenpakete für die zigtausenden armutsgefährdeten Frauen und ihre Kinder zu schnüren. "Besonders alleinerziehenden Müttern muss sowohl finanziell als auch institutionell unter die Arme gegriffen werden. Ziel der Politik muss es sein, dass für jede Mutter ein Auskommen mit ihrem Einkommen gesichert ist", so Waldhäusl abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Klub im NÖ Landtag
Pressereferat
Tel.: T:02742/9005 13708,M:0664/825 76 94
presse-noe@fpoe.at
www.fpoe-noe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FKN0001