Mehrsprachiger Redewettbewerb "SAG'S MULTI!" 2013/14: Preisverleihung im Wiener Rathaus

15 mehrsprachige SchülerInnen werden ausgezeichnet

Wien (OTS) - In Anwesenheit von 300 SchülerInnen, hochrangigen PolitikerInnen und Top-VertreterInnen der Wirtschaft werden heute Abend, 17 Uhr, die 15 GewinnerInnen des vom Verein Wirtschaft für Integration (VWFI) initiierten mehrsprachigen Redewettbewerbs "SAG'S MULTI!" 2013/14 im Großen Festsaal des Wiener Rathauses bekanntgegeben und ausgezeichnet.

Das Besondere an "SAG'S MULTI!": Nur SchülerInnen mit nicht-deutscher Mutter- bzw. Erstsprache dürfen an dem Wettbewerb teilnehmen und müssen in ihrer Rede zwischen Deutsch und ihrer Muttersprache wechseln. Im aktuellen Wettbewerb sind neben Deutsch 39 unterschiedliche Sprachen vertreten (www.sagsmulti.at).

Hinweis für die Redaktionen: (Beginn 17 Uhr Rathaus, Festsaal, als Ehrengäste angesagt sind: BM Sebastian Kurz, Bgm. Michael Häupl, Stadträtin Sandra Frauenberger, NR Abg. Alev Korun, Sadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl, VertreterInnen der Wirtschaft, u.a. Christian Konrad als Schirmherr von Wirtschaft für Integration) - [Liste der GewinnerInnen wird um 17 Uhr mit SPERRFRIST 19 Uhr als OTS ausgegeben!]

Kraft-Kinz und Rahimi: "Talentierte junge Menschen mit großem Potenzial"

Georg Kraft-Kinz und Ali Rahimi, Obleute des Vereins Wirtschaft für Integration, zeigen sich von den GewinnerInnen beeindruckt: "Das Potenzial dieser Jugendlichen ist viel größer, als der breiten österreichischen Öffentlichkeit bewusst ist. Wir gratulieren den 15 PreisträgerInnen und haben großen Respekt vor allen TeilnehmerInnen! Jede und jeder, die bzw. der mitgemacht hat, ist ein/e GewinnerIn", so Kraft-Kinz und Rahimi. "'SAG'S MULTI!' zeigt einmal mehr, dass Mehrsprachigkeit ein großer Gewinn für uns alle ist!", so Kraft-Kinz und Rahimi.

"SAG'S MULTI!" 2013/14 - Zahlen, Daten, Fakten

Der vom Verein Wirtschaft für Integration initiierte mehrsprachige Redewettbewerb "SAG'S MULTI!" findet bereits zum fünften Mal statt. 407 SchülerInnen aus acht Bundesländern (W, NÖ, OÖ, B, Stmk, S, T, V), 84 Schulen und fünf unterschiedlichen Schultypen nahmen allein dieses Schuljahr an "SAG'S MULTI!" teil. In 39 verschiedenen Sprachen - von Bosnisch/Kroatisch/Serbisch und Türkisch über Norwegisch, Dänisch und Mazedonisch bis hin zu Pashto und Amharisch - sprachen die jungen TeilnehmerInnen zwischen 12 und 20 Jahren zum Leitthema "Word up: Wir reden mit!" und wechselten dabei gekonnt zwischen Deutsch und ihrer Muttersprache.

In Summe haben bei den fünf bisherigen "SAG'S MULTI!"-Durchgängen fast 1.500 junge Redetalente teilgenommen, rund 6.000 Jugendliche wurden österreichweit als Gäste bzw. ZuhörerInnen des Redewettbewerbs erreicht.

Löger (UNIQA): "Junge Menschen mit Migrationsgeschichte fördern!"

"UNIQA unterstützt 'SAG'S MULTI!' auch im Schuljahr 2013/2014, weil wir vom überdurchschnittlich hohen Potenzial von Jugendlichen mit Migrationshintergrund überzeugt sind. Wir wollen helfen, dass junge Menschen, die aufgrund ihrer Migration multilingual aufwachsen, in unserer Gesellschaft gefördert werden und diese Thematik in der breiten Öffentlichkeit verstärkt wahrgenommen wird. Ich sehe das auch als einen notwendigen Beitrag zur Förderung eines selbstverständlichen, toleranten und interkulturellen Verständnisses vom Europa des 21. Jahrhunderts", so Hartwig Löger, Vorstandsvorsitzender von UNIQA Österreich, Hauptsponsor von "SAG'S MULTI!".

Disoski: "Wichtige Erfahrung für alle TeilnehmerInnen"

Über die positive und wertschätzende Resonanz, die "SAG'S MULTI!" auch im aktuellen fünften Durchgang erfährt, freut sich Meri Disoski, Vorsitzende der "SAG'S MULTI!"-Jury und VWFI-Geschäftsführerin: "Wir bekommen immer wieder die Rückmeldung, dass es für jede Teilnehmerin, für jeden Teilnehmer eine wichtige persönliche Erfahrung ist, in Deutsch und in der Mutter- bzw. Erstsprache vor vielen Menschen zur sprechen, aber auch eine Bereicherung für das unmittelbare Umfeld der TeilnehmerInnen - die Familie, die Klassengemeinschaft und die Schule. Ich bedanke mich bei allen Lehrkräften, die die Mehrsprachigkeit ihrer SchülerInnen fördern und uns bei diesem Projekt so tatkräftig unterstützen", so Disoski.

Auszeichnung und tolle Preise

Die GewinnerInnen erwarten zahlreiche Preise. So stiftet "SAG'S MULTI!"-Hauptsponsor UNIQA neben Ehrenpokalen auch Thalia-Gutscheine. Der Hauptpreis für die 15 GewinnerInnen wird von der REWE International AG zur Verfügung gestellt: Eine gemeinsame Reise von ITS BILLA Reisen an die obere Adria (Venedig, Padua und Aquileia).

Nachhaltige Förderung junger Talente: Praktika für GewinnerInnen und PatInnenprogramm "KONNEX"

Neu bei "SAG'S MULTI!" 2013/14 ist, dass die GewinnerInnen die Möglichkeit bekommen, bezahlte Praktika in einem der "SAG'S MULTI!"-Partnerunternehmen zu absolvieren. Im Sinne einer nachhaltigen Förderung können die jungen Talente so erste Erfahrungen in der Berufswelt sammeln. Darüber hinaus wurde im Sinne der Nachhaltigkeit bereits im Vorjahr das PatInnenprogramm "KONNEX" als Folgeprojekt von "SAG'S MULTI!" ins Leben gerufen. Dabei werden junge und talentierte TeilnehmerInnen und GewinnerInnen des Redewettbewerbs über einen längeren Zeitraum hinweg bei ihrer Berufs- und Ausbildungsorientierung unterstützt werden. PatInnen aus Wirtschaft, Kultur, Politik usw. begleiten dabei eine/n Jugendliche/n für ein Schuljahr (www.sagsmulti.at/konnex).

Verein Wirtschaft für Integration und "SAG'S MULTI!"

Initiator und Träger des mehrsprachigen Redewettbewerbs "SAG'S MULTI!" ist der Verein Wirtschaft für Integration. UNIQA ist Hauptsponsor, der Stadtschulrat für Wien unterstützt das Projekt. Die organisatorische Umsetzung erfolgt durch den Verein EDUCULT. Der Hauptpreis für die 15 GewinnerInnen von "SAG'S MULTI!" wird von der REWE International AG zur Verfügung gestellt: Eine Reise von ITS BILLA Reisen. Weitere Großsponsoren sind die Wien Holding sowie McDonald's. Die LUKOIL International GmbH unterstützt das Projekt mit einer großzügigen Spende.

Die Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien ist Gründungs- und Hauptsponsor von Wirtschaft für Integration.

Mit Sperrfrist 19 Uhr wird die Liste der GewinnerInnen um 17 Uhr als OTS ausgegeben.

Rückfragen & Kontakt:

MMag.a Maria Mayrhofer
Pressesprecherin
Verein Wirtschaft für Integration
Brunnengasse 72/10
1160 Wien
+43 1 94 44 846 -12
m.mayrhofer@vwfi.at
www.vwfi.at
www.sagsmulti.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RWN0001