AVISO: Parlamente - österreichischer Beitrag zur Architekturbiennale

Pressekonferenz: Prammer, Ostermayer und Kühn laden am Montag, 10.3.2014, 10.00 Uhr ins Hohe Haus

Wien (PK) - Nationalratspräsidentin Barbara Prammer lädt gemeinsam mit Kunstminister Josef Ostermayer zu einer Pressekonferenz in den Empfangssalon des Parlaments, um den österreichischen Beitrag zur Architekturbiennale 2014 zu präsentieren. Anwesend ist auch der diesjährige Ausstellungskurator und Kommissär Christian Kühn, der das Thema Parlament ins Zentrum seines Beitrags "Plenum. Orte der Macht" gestellt hat. Österreich leistet damit zum neunten mal einen wertvollen Beitrag zum internationalen Architekturdiskurs und festigt damit sein hohes Ansehen in diesem Bereich.

In der österreichischen Ausstellung geht es um eine Typologie von Parlamentsbauten unterschiedlicher Staaten, die zum größten Teil in den letzten 100 Jahren errichtet wurden. Dadurch soll laut Kühn veranschaulicht werden, welche Botschaften der Architektur im Fall des Parlaments oft aufgebürdet werden: nationale Identität, ewige Dauer, Konformität mit historischen Leitbildern, aber auch zwanghafte Darstellung eines Neubeginns.

Die 14. Internationale Architekturausstellung in Venedig, Biennale di Architettura Venezia, ist vom 7. Juni bis 23. November 2014 anberaumt; der österreichische Pavillon wird am 6. Juni eröffnet. (Schluss) sue

HINWEIS: Fotos von der Pressekonferenz finden Sie im Fotoalbum auf www.parlament.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pk@parlament.gv.at
http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0002