ÖVP-Gaggl: ÖVP-Wohnbaupolitik der richtige Weg für leistbares Wohnen!

ÖVP setzte ihre Linie zur neuen Wohnbaupolitik im Wohnbauausschuss durch. Zuerst weg mit den Auflagen, dann Wohnbauprogramme vorziehen.

Klagenfurt (OTS) - "In der Wohnbaupolitik ist Kärnten derzeit am falschen Weg. Auflagen, Vorschriften und Bürokratie verteuern den gemeinnützigen Wohnbau um bis zu 30 Prozent! Außerdem nehmen 80 Prozent der Häuslbauer die unattraktive und komplizierte Wohnbauförderung nicht in Anspruch. Die jetzige WBF treibt die Mieten in die Höhe und verteuert den Wohnungsbau", wiederholt heute einmal mehr ÖVP-Wohnbausprecher LAbg. Bgm. Herbert Gaggl. Die heutigen Verhandlungen im Wohnbauausschuss des Kärntner Landtages zeigen, dass die Linie der ÖVP für den Kärntner Wohnbau zielführend ist. Die ÖVP hat einen Abänderungsantrag zum SPÖ-Vorschlag der Vorziehung der Wohnbauprogramme eingebracht, der besagt, dass zuerst sämtliche gesetzlichen Rahmenbedingungen novelliert werden müssen und darauf aufbauend dann eine Vorziehung der Wohnbauförderprogramme erfolgen soll. Neben dem Kärntner Wohnbauförderungsgesetz müssen gleichzeitig auch die Kärntner Bauordnung und die Bauvorschriften geändert werden. "Ziel muss sein, dass durch eine Vereinfachung und Effizienzsteigerung aller Rahmenbedingungen die Schaffung von Wohnbau von Grund auf einfacher und kostengünstiger wird" erklärt Gaggl. Wir müssen Wohnungen bauen, die sich die Menschen leisten können.

Dass neben dem am 18. März bereits fixierten ÖVP-Wohnbaugipfel nun auch die Finanzreferentin Schaunig dieses Thema bei einem "Baugipfel" aufgreift, zeigt den dringenden Handlungsbedarf. "Alle Parteien sind herzlich eingeladen, sich der ÖVP-Linie im Bereich des Wohnbaues anzuschließen" wiederholt Gaggl, der aber auch darauf hinweist, dass die Organisation von Parallelveranstaltungen für die Kärntner Bürgerinnen und Bürger keinen Fortschritt bringt. Wir müssen gemeinsam intensiv an diesem Thema arbeiten. Durch den heutigen Abänderungsantrag hat die ÖVP ihre Koalitionspartner SPÖ und Grüne erfolgreich zum Umdenken angeregt. Die Beratungen im Wohnbauausschuss sind unter Einbeziehung der Expertisen aus dem Wohnbaugipfel fortzusetzen. "So sieht zukunftsorientierte Wohnbaupolitik aus und nur so kann leistbares Wohnen in Kärnten auch realisiert werden", sagt Gaggl und lädt abschließend zur Fachtagung "Zukunft Wohnen" ein. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Club im Kärntner Landtag
Tel.: 0463 513592
office@oevpclub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0001