Volksschuleinschreibung in Wien: Mehr Schüler - Förderung im Kindergarten wirkt!

Wien (OTS) - Die Zahlen der Einschreibung für Wiens Volksschulen für das Schuljahr 2014/15 liegen vor. So wurden im Jänner dieses Jahres insgesamt 16.649 Kinder für das kommende Schuljahr angemeldet. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies einen Anstieg um 750 Schüler. Wiens Amtsführende Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl:
"Anders als in anderen Bundesländern steigen in Wien die Schülerzahlen. Der Grund hierfür: Wien ist eine Boomregion und wächst stetig."

Auffällig an der heurigen Schuleinschreibung: Mit 1.759 Kindern, die mangels Schulreife (die sich nach sozialen, kognitiven, sprachlichen und motorischen Kriterien konstituiert) eine von geplanten 135 Vorschulklassen besuchen werden, bleibt diese Zahl konstant. Dies wiederum bedeutet, dass der relative Anteil der Kinder ohne Schulreife sinkt. Brandsteidl: "Diese Entwicklung haben wir der guten Arbeit in den Kindergärten zu verdanken. Dank des verpflichtenden letzten Kindergartenjahres kommen nun alle Kinder in den Genuss einer pädagogischen Förderung bereits vor Schulbeginn." Generell macht sich dabei - so Brandsteidl - das "1+1 Fördermodell" (ein Jahr Förderung im Kindergarten und ein weiteres Jahr Förderung -falls nötig - in Vorschulklassen) bezahlt.
(schluss) ssr

Rückfragen & Kontakt:

Matias Meißner und Dragana Lichtner
Medien- und Pressereferat des Stadtschulrates
Telefon: 01 525 25-77015
E-Mail: matias.meissner@ssr-wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007