Innovationen für Nachhaltige Entwicklung - Eine systemische Betrachtung der Möglichkeiten und Grenzen

Vortrag und Diskussion am 13. März 2014 mit Arnulf Grübler (IIASA)

Wien (OTS) - Nachhaltige Entwicklung erfordert eine grundlegende Transformation vieler Ressourcen-Nutzungssysteme durch Innovationen. Dabei sind technologische, soziale und politisch-institutionelle Aspekte zu berücksichtigen. Arnulf Grübler wird am Beispiel der Energie-Klima Problematik einen systemischen Ansatz zum Verständnis von Innovation und zum Innovationsmanagement vorstellen und aktuelle Innovationsanstrengungen bewerten.

Der Dialogpartner von Arnulf Grübler ist Peter Traupmann, Geschäftsführer der Österreichischen Energieagentur.

WANN: Donnerstag, 13. März 2014, 18-20 Uhr
WO: Kommunalkredit Public Consulting (Türkenstraße 9, 1090 Wien)

Veranstalter der Reihe "Mut zur Nachhaltigkeit" sind das Zentrum für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit der BOKU, das Lebensministerium und die Initiative Risiko:dialog (Umweltbundesamt, Radio Ö1, BOKU, BMWFW, BMLFUW, Austrian Power Grid) in Zusammenarbeit mit der Kommunalkredit Public Consulting GmbH und mit freundlicher Unterstützung der Hofer KG und der Stiftung "Forum für Verantwortung", Deutschland.

ACHTUNG! Bitte melden Sie sich bis 11.3. unter:
http://www.umweltbundesamt.at/mutzurnachhaltigkeit zur Veranstaltung
an.

Der Eintritt ist frei.

Rückfragen & Kontakt:

Hedy Kaisersberger, Pressestelle Umweltbundesamt,
Tel.: +43-(01)31304-3220, E-Mail: hedi.kaisersberger@umweltbundesamt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UBA0001