Zentralmatura - Stronach/Lugar: Wissen muss auch nach diesem System abgeprüft werden

Wien (OTS) - "Man kann über Sinn oder Unsinn des aktuellen Systems der Zentralmatura diskutieren. Sie jetzt aber in jenen Schulen, die bereits testen, verschieben zu wollen ist unvernünftig", erklärt Team Stronach Bildungssprecher Robert Lugar. "Jene Schüler, die heuer die Zentralmatura ablegen sollen, haben genau auf dieses System hingearbeitet. Es ist nur logisch und fair, dass ihr Wissen auch nach diesem System abgeprüft wird!", verlangt Lugar. Den "schwarzen Peter" jetzt den Lehrern zuschieben zu wollen, die dann statt dem Bifie die Maturafragen ausarbeiten sollten, "ist eine Bankrotterklärung von Unterrichtsministerium und Bifie!", so Lugar.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0006