meintier, das neue Network für Haustiere, zieht Bilanz

Wien (OTS) - Soziale Netzwerke boomen, das zeigt eine aktuelle Studie des deutschen Hightech-Verbandes BITKOM. Und: das Bedürfnis der Konsumenten nach unterschiedlichen Angebotsoptionen steigt -schließlich will man ja auch nicht nur einige wenige Radiosender, TV-Kanäle oder Zeitschriften zur Auswahl haben. meintier, kostenloses soziales Netzwerk, mobile Foto-App und Internet-Plattform für Haustierfans wurde Ende 2013 "aus der Taufe gehoben" und hat sich in den letzten drei Monaten bereits zu einem Fixpunkt unter den Social Networks im deutschen Sprachraum entwickelt. Noch kann man die User-Zahlen natürlich nicht mit den großen, internationalen Anbietern vergleichen, doch die Entwicklungskurve der Downloads und Posts zeigt steil nach oben. Kein Wunder, denn in Europa leben rund 240 Millionen Haustiere; fast 25 Mio. davon in deutschen Haushalten, 7,6 Mio. in der Schweiz und 5 Mio. in Österreich. Derzeit ist meintier übrigens ein sehr weibliches Netzwerk: 85 % der User sind Frauen.

Hochauflösende Fotos finden Sie unter diesen Links:
http://www.ots.at/redirect/meintierdevices
http://www.ots.at/redirect/meintiericon1
http://www.ots.at/redirect/meintiermerlin

Den gesamten Pressetext finden Sie anbei.

Weitere Informationen unter: http://www.meintier.com

Rückfragen & Kontakt:

Ihr meintier-Pressekontakt:
results & relations - pr for technology
Mag. Petra Götz-Frisch
petra.goetz-frisch@results.at
Tel.: +43(01)879 52 52
Tel.: +43(0)664 254 9596
www.results.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTD0001