Dachgleiche für Berufsschule Embelgasse

Modernes Schulgebäude für 600 Lehrlinge auf 3.700 Quadratmetern

Wien (OTS) - In der Embelgasse 46 in Wien-Margareten laufen die Bauarbeiten für die neue Berufsschule auf Hochtouren - diese Woche wird die Dachgleiche gefeiert. In den nächsten Monaten wird mit dem Innenausbau und der Haustechnik begonnen.

Die Übersiedlung der Berufsschule von der Castelligasse 9 in die Embelgasse 46 soll in den Semesterferien im Februar 2015 stattfinden. Für das Projekt sind rund 21 Mio Euro an Bau- und Einrichtungskosten veranschlagt.

"Die neue Schule wird den Lehrlingen der Stadt optimale und moderne Lernbedingungen bieten", freut sich Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch. "Bei allen neuen Schulbauten ist mir besonders wichtig, dass die neuen pädagogischen Konzepte auch in die architektonische Gestaltung einfließen - das ist auch an diesem Standort gut gelungen".

Die neue Schule entsteht auf einem Grundstück, auf dem ein aus der Gründerzeit stammendes Schulgebäude stand, das im Sommer 2010 abgerissen wurde. Von der Stadt Wien wurde für den Neubau des Schulgebäudes ein EU-weiter Wettbewerb durchgeführt: Das Siegerprojekt der "AllesWirdGut Architektur ZT GmbH" zeichnet sich vor allem durch Offenheit und Transparenz aus. Das neue Schulhaus soll eine Gesamtnutzfläche von rund 3.700 Quadratmeter aufweisen und 18 Unterrichtsräume sowie ein Frontoffice mit Übungsbüro für rund 600 Lehrlinge beherbergen, die hier ihre Berufsschultage verbringen.

"Die neue Berufsschule für unsere Lehrlinge wird ein zentraler Bildungsort für die Lehrlinge der Stadt", betont Personalstadträtin Sandra Frauenberger.

"Die Berufsschule für die künftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt ist uns natürlich ein besonderes Anliegen", unterstreicht Robert Oppenauer, Abteilungsleiter der MA 56 - Wiener Schulen.

Die Klassenräume mit den Arbeitsplätzen liegen an der Embelgasse, alle Nebenräume sind hofseitig organisiert. Im Erdgeschoßbereich überzeugt das Projekt durch eine Verknüpfung von Allgemeinflächen (Mehrzweckräumen) mit einem klar strukturierten Hofbereich und einem Buffet als kommunikativem Mittelpunkt. Die weiteren vier Obergeschoße erlauben eine große räumliche Flexibilität und sind teilweise zweiseitig belichtet.

Neues Architektur-Highlight im Bezirk

Der neue Schulstandort ist auch ein neues architektonisches Highlight für den Bezirk: "Margareten ist der Bildungsbezirk in Wien sowohl was Schulbildung als auch Erwachsenenbildung betrifft", betont Bezirksvorsteherin Mag.a Susanne Schaefer-Wiery. "Der Neubau der Berufsschule in der Embelgasse wird nicht nur für die Lehrlinge der Verwaltungsberufe ein moderner, zeitgemäßer und allen Zukunftsansprüchen entsprechender Standard sein, sondern auch mit der Auflösung von Dislozierungen und der Neuordnung des Raumangebotes den Margaretner Pflichtschulen vor allem dem Standort Viktor-Christ Gasse die Möglichkeit zur Entfaltung geben."

Auch die Gewerkschaftsjugend freut sich über den Neubau der Berufsschule, für den man sich vehement eingesetzt hat: "Es freut uns sehr, dass erneut ein Meilenstein für Wiener Lehrlinge gesetzt werden konnte", betont GPA-Jugendsprecher Christoph Peschek. Nachdem wir nun mit dem Qualitätssiegel für Top-Lehrbetriebe einen wichtigen Beitrag für eine qualitativ hochwertige Lehrausbildung in den Betrieben setzen konnten, gelingt dies auch durch die konsequente Modernisierung der Wiener Berufsschulen und in diesem speziellen Fall sogar durch einen Neubau. Der Neubau zeigt, dass Lehrlinge in Wien sehr, sehr viel wert sind!"

Pressebilder demnächst unter http://www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Michaela Zlamal
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
Tel.: +43 1 4000-81930
E-Mail: michaela.zlamal@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

Ing. Patrick Timmelmayer
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit
MA 56 - Wiener Schulen
Tel.: +43 1 59916 96057
Email: patrick.timmelmayer@wien.gv.at
http://www.wien.gv.at/verwaltung/schulen/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007