Straßenmeisterei Waidhofen an der Ybbs erhält neuen Stützpunkt

Gesamtbaukosten belaufen sich auf 900.000 Euro

St. Pölten (OTS/NLK) - Westlich von Ybbsitz wird an der Landesstraße B 22 bei Kilometer 26,6 ein neuer Stützpunkt und Lagerplatz für die Straßenmeisterei Waidhofen an der Ybbs mit einem Kostenaufwand von rund 900.000 Euro errichtet. Die Planung des Projektes erfolgt durch DI Johann Zehetgruber aus Zwettl, mit der Fertigstellung ist Ende 2015 zu rechnen. Durch die Bereitschaft des Grundstückbesitzers Leitenbauer, die für den Bau benötigte Grundstücksfläche abzutreten, kann nun das Bauvorhaben realisiert werden.

Der NÖ Straßendienst hat sich entschlossen einen neuen Stützpunkt bzw. Lagerplatz zu errichten, weil durch die Aufstockung des Salzvorrates die derzeitige Lagerfläche zu gering ist. Weiters wäre die vorhandene Lagerhalle in Kreilhof auf Grund ihres Alters sanierungsbedürftig und die Platzverhältnisse erlauben keine Erweiterung des Areals. Im Betreuungsgebiet der Straßenmeisterei Waidhofen an der Ybbs ist es vor allem für den Winterdienst an den Landesstraßen B und L erforderlich, dass eine ausreichende Lagerkapazität für Salz und Splitt zur Verfügung steht.

Die Straßenmeisterei Waidhofen an der Ybbs betreut mit 45 Mitarbeitern in neun Gemeinden und zehn Katastralgemeinden ein 208 Kilometer langes Landesstraßennetz. In den Wintermonaten werden rund 2.500 Tonnen Salz und bis zu 1.000 Tonnen Splitt gestreut. Weiters werden 15.000 Schneestangen und 4.500 Laufmeter Schneewände aufgestellt und wieder entfernt.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Bürgerinformation, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002