Adoption - Stronach/Franz: Schluss mit Ablenkung vom Hypo-Debakel!

EGMR hat über Adoptionsrecht längst entschieden

Wien (OTS) - "Mit der aus heiterem Himmel losgebrochenen Diskussion über ein Adoptionsrecht für homosexuelle und lesbische Paare wollen SPÖ und ÖVP gezielt vom Hypo-Debakel und dem Steuerwucher ablenken, damit muss Schluss sein", kritisiert der stellvertretende Team Stronach Klubobmann Dr. Marcus Franz. "Die Debatte zum Oppositionsrecht ist bloßer Theaterdonner, denn der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat zum Adoptionsrecht bereits 2008 klar Position bezogen", erinnert Franz.

"Es wäre auch verwunderlich, wenn die Regierung sich plötzlich Sorgen um unsere Kinder - die Zukunft unseres Landes - macht. Schließlich wurde durch die gigantische Staatsverschuldung die Zukunft der nächsten Generationen bereits von Rot und Schwarz belastet", erinnert Franz. Auch bei den bestehenden Familien und familienähnlichen Verbänden ortet der Team Stronach Abgeordnete massiven Nachholbedarf. "Es fehlt an allen Ecken und Enden: Familien werden massiv belastet, aber die Mütter können kaum Geld dazuverdienen, weil es an ausreichenden Betreuungsplätzen für die Kinder mangelt. Da sollte die Regierung endlich aktiv werden - statt über Rechte zu diskutieren, die in der EU längst entschieden sind!", so Franz.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0004