ÖGB-Oberhauser: Vereinbarkeit von Beruf und Privat verbessern

Vorgesehen Ausbau der Kinderbildungseinrichtungen rasch umsetzen

Wien (OTS/ÖGB) - "Das von der Bundesregierung vorgesehene Programm zum weiteren Ausbau der Kinderbetreuung ist rasch umzusetzen", fordert ÖGB-Bundesfrauenvorsitzende und Vizepräsidentin Sabine Oberhauser angesichts der Tatsache, dass nur acht Prozent jener, die eine ganztätige Kinderbetreuung wünschen, diese auch bekommen, wie eine heute veröffentlichte AK-Studie ergab.++++

Die Studie bestätige, so die ÖGB-Bundesfrauenvorsitzende, die Forderungen der ÖGB-Frauen vor allem auch bzgl. der Öffnungszeiten bzw. der Betriebszeiten. Oberhauser: "Es sind meisten Frauen, die von nicht vorhandenen Kinderbetreuungseinrichten vom Wiedereinstieg in den Beruf abgehalten werden oder in die Teilzeit gedrängt werden. Das muss sich ändern." Die ÖGB-Bundesfrauenvorsitzende ist überzeugt, dass die von der Bundesregierung für die nächsten Jahre vorgesehenen 350 Millionen Euro zum Ausbau der Kinderbildungseinrichtungen eine gute Investition sind.

Die Forderungen der ÖGB-Frauen:
O Ganztägiges, flächendeckendes, leistbares und vor allem qualitativ hochwertiges Bildungsangebot für jedes Kind, ab dem 1. Lebensjahr bis zum Schuleintritt unter Schaffung der notwendigen finanziellen, organisatorischen, pädagogischen und personellen Ressourcen.
O Angebot für Ganztagesbetreuung, ganztägige Schulformen und Ferienbetreuung auch durch dafür ausgebildete Freizeitpädagoginnen und -pädagogen vom Schuleintritt bis zum
Ende der Schulpflicht unter den vorher genannten Kriterien.
O Ausweitung des Rechtsanspruchs auf Elternteilzeit unabhängig von Betriebsgröße und Beschäftigungsdauer.
O Förderung von Programmen zum Wiedereinstieg nach Elternkarenz.

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB-Kommunikation
Franz Fischill
Tel.: (01) 534 44/39 266
Mobil: 0043/664/814 6311
e-mail: franz.fischill@oegb.at
www.oegb.at
www.facebook.at/oegb.at
www.twitter.com/oegb_at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0003