Kaske zu AUA: Unterstütze Abschluss eines Branchen-KVs

Wien (OTS) - AK Präsident Rudi Kaske unterstützt die Bemühungen von Betriebsrat und den Gewerkschaften vida und GPA um einen Kollektivvertrag. Wenn die Unternehmensleitung (siehe APA 0523, 28.2.2014) nichts gegen den Abschluss eines Branchen-KVs hat, dann soll sie auch für seriöse und zielorientierte Gespräche in diese Richtung zur Verfügung stehen. "Arbeitsgesprächsgruppen zu initiieren ist gut und schön, das kann aber echte KV-Verhandlungen nicht ersetzen, die selbstverständlich mit der Gewerkschaft stattfinden müssen. Ein Versuch, die Gewerkschaft bei Kollektivvertragsverhandlungen zu umgehen, ist ein Bruch der erfolgreich gelebten Sozialpartnerschaft und ist abzulehnen", sagt der AK Präsident.

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Thomas Angerer
Tel.: +43-1 501 65-2578
thomas.angerer@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0004