Grüne begrüßen Vorstoß von Landwirtschaftsminister Andrä Ruprechter

Schreuder: "Unverständnis für Generalsekretär Gernot Blümels Denkverbot"

Wien (OTS) - Die Grünen sind erfreut über den Vorstoß von Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter, der auch lesbischen und schwulen Paaren das Adoptionsrecht ermöglichen will.
"Dieser Vorstoß zeigt einmal mehr, dass auch die ÖVP die Zeichen der Zeit nicht mehr übersehen, Fakten und Studien nicht mehr ignorieren kann und es tatsächlich an der Zeit wäre, das Kindeswohl in den Vordergrund dieser Diskussion zu stellen", meint Bundesrat Marco Schreuder, Bundessprecher der Grünen Andersrum.

Wenig Verständnis hat Schreuder allerdings für die Reaktion von ÖVP-Generalsekretär Gernot Blümel, der meinte, dass das Adoptionsrecht derzeit kein Thema sei. "Österreich verliert vor dem EuGH in Menschenrechtsfragen ein Gerichtsverfahren nach dem anderen. Weil politische Unterstützung mehr als rar war, wurden zahllose Diskriminierungen, Bosheiten und Schlechterstellungen von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgendern und Intersexuellen (LGBTI) selbst rechtlich bekämpft. Die Frage der Gleichstellung ist natürlich ein Thema, egal ob die ÖVP das will oder nicht", sagt Schreuder.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0005