Viel Neues auf der bike-austria in Tulln

Österreichs größter Motorrad- und Rollerevent von 11. bis 13. April 2014

Tulln (OTS) - Österreichs größter Motorrad- und Rollerevent vom 11. bis 13. April 2014 - Gelände für Probefahrten massiv vergrößert -E-bikes und Pedelec Angebot verdoppelt - 20% mehr Aussteller im Bereich Tourismus/Tuning und Custom Bike

bike-austria in Tulln - Der größte Bike Event in Österreich.

Nach dem großen Erfolg der Messepremiere findet vom 11. bis 13. April 2014 die 2. Ausgabevon Österreichs größtem Motorrad- und Rollerevent in Tulln statt.

Parcours für Probefahrten massiv erweitert - Kurven und Freigelände werden einbezogen.

Probefahrten sind ein essentieller Bestandteil moderner Zweiradevents, somit auch der bike-austria in Tulln. 1034 Probefahrten bei der Erstveranstaltung sind ein Indiz, wie wichtig das "Testen" für Besucher bzw. zukünftige Kunden und für die Aussteller sind. Um der großen Nachfrage genüge zu tragen, wird dieser Bereich 2014 weiter wachsen. Besonders der 125ccm Parcours wird Indoor (Halle 8) um rund 200 m2 und bei gutem Wetter nach draußen ins Freigelände erweitert. Der neu angelegte Parcours wird mit Kurven ausgestattet sein, die es dem Fahrer ermöglichen, noch mehr das Gefühl des "realen" Fahrens zu erleben.

Outdoor Fahrten als Highlight der bike-austria

Nicht umsonst steht die bike-austria unter dem Motto Staunen.Testen.Erleben. Wieder wird es unter der kundigen Leitung der Instruktoren der Fahrschule Schwedenplatz, geführte Ausfahrten geben. Anmeldungen vor Ort.

Größter Test-Event für e-bikes und Pedelecs um 130% vergrößert - Markenvielfalt verdoppelt.

Ein weiteres Kompetenzzentrum ist dem boomenden Segment der e-Bikes und Pedelecs gewidmet. Das große Interesse der Aussteller schlägt sich in der Verdoppelung der anwesenden Marken nieder. Gerade bei diesem Thema gibt es ständig Innovationen, für die es bis dato noch keine Messeplattform gab. 713 Testfahrten bei der Messepremiere zeigen, wie wichtig dieser Bereich ist und wie viel Potenzial vorhanden ist.Sämtliche Aussteller resümierten zufrieden und so wird 2014 auch dieser Bereich verstärkt. Noch nie gab es so viel Information und Probefahrten zum Thema e-Bikes und Pedelecs an einem Ort.

Action und Freestyle Shows - noch größer und noch spektakulärer - Tribünen erweitert

Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit den Streetbike Freestyle Shows von den Streetrockaz, die Supermoto Shows sowie die Trial Shows runden das vielfältige Programm der bike-austria Tulln ab. Um dem regen Besucherinteresse gerecht zu werden, wird die Tribünenkapazität 2014 um rund 25% erweitert. ZusehengibtesWheelies, Burnouts, Drifts, Acrobatics and Nosewheelies. Aber abseits des Extrem-Sports gibt es auch eine andere Welt. Trialfahren gehört auch für den normalen Motorradfahrer zu den spaßigsten und gleichzeitig sinnvollsten Sportarten - durch das Trainieren der Balance-, die man auf zwei Rädern unternehmen kann. In der Trialhalle können Alt und Jung probieren und trainieren.

Umfassende Information zu über 30 Tourismusregionen, Hotels und Motorradreisen

Die bike austria Tulln expandiert: Ob Abenteuer- oder Genusstour, geführte Motorradreisen oder kurze Ausflugsziele, auf der bike-austria Tulln gibt esInformationen zu über 30 Tourismusregionen, sowie Hotels wie z.b. die beliebte Route 66, Australien, Neuseeland, Dubai, Emirate, aber auch europäische Destinationen wie Frankreich, Italien, Kroatien, Luxembourg, Sardinien, Österreich und vieles mehr.

Gebrauchtfahrzeuge auf der bike-austria.

Erstmals wird es auf der bike-austria auch die Möglichkeit geben, sich auf dem Sektor der Gebrauchtfahrzeuge schlau zu machen. Eine große Pinwand wird zur Informationsquelle für alle, die kaufen oder verkaufen wollen.

Parkplätze und Garderoben

Rund um das Messegelände stehen wieder 7.000 Parkplätze gratis zur Verfügung. Ein eigens eingerichteter Motorradparkplatz mit 1.500 Stellplätzen direkt vor dem Messeeingang der Niederösterreich Halle wird aufgrund des großen Andranges 2013 erweitert und steht den Besuchern zur Verfügung. Für Anhänger von e-Bikes und Pedelecs gibt es eine Stromtankstelle vor Ort. Auch der Idee, sein Bikeroutfit für die Zeit des Eventbesuches abzugeben, wurde in Form von Garderoben entsprochen.

Ab zur nächsten eniServiceStation, Kassenbon aufheben und EUR 2,- sparen!

Bei Vorlage eines eni Kassenbons (datiert von 1.3. - 13.4.2014) erhält der bike-austria Besucher EUR 2,- Ermäßigung auf den Eintrittspreis. Gültig für 2 Personen!

Optimale Anbindung nach Tulln - auch ohne Bike

In nur 19 Minuten von St. Pölten Hauptbahnhof oder, in nur 10 Minuten von Wien - Hütteldorf zum Bahnhof Tullnerfeld. Von dort gibt es ein kostenlosen Shuttlebus, der direkt zum Event und wieder zurück fährt.

FACT BOX - bike-Austria 2013

  • 41.238 begeisterte Besucher
  • 130 Aussteller
  • 220 nationale und internationale Marken
  • 20.000 m2 Ausstellungsfläche
  • 1.086 ausgestellte Fahrzeuge
  • 1.371 Testfahrten Indoor
  • davon 713 Testfahrten mit e-bike/pedelec
  • 1.034 Testfahrten Outdoor
  • Trialfahrten in eigener Trialhalle zum probieren und trainieren
  • Kinder-Elektro-Trialfahrzeuge für Kleinkinder ab 3 Jahren

Alle Informationen auf www.bike-austria.at

Öffnungszeiten:
Freitag: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene: EUR 8,-
Ermäßigte Tickets (Schüler, Studenten und
Gruppen ab 20 Personen): EUR 6,-
Jugendliche bis 18 Jahre: Eintritt frei

Rückfragehinweis:
Arge2Rad
Generalsekretärin
Mag. Karin Munk
Paul Troger Gasse 30
3003 Gablitz
office@arge2rad.at
www.arge2rad.at

bike-austria Tulln

Datum: 11. - 13.4.2014, jeweils 10:00 - 18:00 Uhr

Ort:
Messe Tulln
Messegelände, 3430 Tulln an der Donau

Url: www.messe-tulln.at

Rückfragen & Kontakt:

MESSE TULLN GmbH
Barbara Nehyba, MSc
Leitung Kommunikation
Tel.: 02272/624030
barbara.nehyba@messetulln.at
www.messe-tulln.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TUL0002