UNIQA legt Krankenversicherungs-Tarif auf, der fitte Kunden belohnt

Bis zu zwei Monatsprämien sparen

Wien (OTS) -

  • Sonderklasse Select PLUS Optimal kombiniert Sonderklasse und ambulanten Tarif
  • Wer fit ist bekommt bis zu 200 Euro der Prämie pro Jahr zurück
  • Maximale Deckung für ambulanten Tarif deutlich angehoben

Sportliche Menschen, die bei UNIQA eine Krankenversicherung abgeschlossen haben, werden belohnt. Peter Eichler, UNIQA Österreich Vorstand: "Es ist kein Geheimnis, dass Versicherungen Risiken einschätzen und davon eine Prämie ableiten. Weil sich ein gesunder Lebensstil eindeutig positiv auswirkt, haben wir einen neuen Tarif auf den Markt gebracht der eine sportliche Lebensweise belohnt."

Es überrascht kaum, dass Menschen mit Übergewicht und leichter Fettleibigkeit häufiger den Arzt aufsuchen und behandelt werden müssen als Normalgewichtige. Das bestätigt nun auch eine Analyse von 97 Studien, die im US-Fachblatt "Journal of the Medical American Association" veröffentlicht wurde. Ein Grund für Fettleibigkeit ist zu wenig Sport.

Mit dem Tarif "Sonderklasse Select PLUS Optimal" kann sich nun für jedermann fitsein lohnen. Wer sich dem Fitnesstest unterzieht, kann pro Jahr bis zu 200 Euro der Prämie zurückbekommen. Das zahlt sich aus. Denn beim neuen Tarif "Sonderklasse Select PLUS" liegt die Prämie zum Beispiel für einen 30-Jährigen bei rund 100 Euro pro Monat. Wer fit ist, kann somit bis zu zwei Monatsprämien sparen.

Wissenswert: Wer den oben genannten Bonus in Anspruch nehmen will, kann bei einem der Vertragspartner (die Liste der Vertragspartner finden sie online auf
http://www.uniqa.at/uniqaat/cms/privatkunden/krankenversicherung/Prod
uktuebersicht.de.xhtml) einen Fitnesscheck durchführen. Dort wird ein UNIQA FitnessProfil erstellt, das einem herkömmlichen FitnessProfil im Fitnesscenter ähnlich ist. Eruiert werden unter anderem das Körperfett, die Beweglichkeit, die Koordination, Ausdauer, Kraft und die Haltung. Außerdem werden die Risikofaktoren und bestehenden Krankheiten erhoben, sowie ein Ruhe-EKG und ein Herz-Kreislauftest gemacht. Für die Berechnung der Punkte, die dann in eine Prämienreduktion umgewandelt werden, wird je nach Alter und Geschlecht ein anderer Maßstab festgelegt.

Sonderklasse und Ärztekomponente in einem Tarif
Neu ist bei dem Tarif auch, dass neben der Sonderklasse im Spital auch automatisch ein ambulanter Tarif integriert ist. Die sogenannte Ärztekomponente liegt mit maximal 10.000 Euro nun auch deutlich über den herkömmlichen Standard-Tarifen, bei denen im Schnitt Ärzterechnungen bis zu 1.500 Euro pro Jahr übernommen werden. Dafür deckt der Tarif keine Leistungen wie etwa Apothekenrechnungen oder Sehbehelfe ab. Eichler: "Wir haben uns bei diesem Tarif bewusst auf die wesentlichen Risiken beschränkt. Eine Versicherung soll ja in Extremfällen und bei echten Kostenbelastungen einspringen." Als Extra inkludiert der Tarif auch eine garantierte Prämienrückerstattung, wenn in einem Kalenderjahr keine Leistung der Krankenversicherung in Anspruch genommen wird. Diese entspricht rund 16 Prozent der Jahresprämie.

Geld-Zurück-Option für Freiberufler
Ein UNIQA Krankenversicherungs-Tarif, der die Geld-Zurück-Option schon seit rund zwei Jahren im Programm hat, ist jener für Freiberufler. Eichler: "Von insgesamt rund 15.000 Freiberuflern, die diesen UNIQA Tarif abgeschlossen haben, haben im vergangenen Jahr 1,34 Prozent den Fitnessbonus ausgenutzt. Ich wünsche mir, dass es künftig mehr werden."

Mit dem neuen Tarif "Sonderklasse Select PLUS Optimal" könnte das gelingen. Im Package ebenfalls enthalten sind neben dem FitnessProfil auch das Erstellen eines VitalChecks (Vorsorgeuntersuchung) und sechs VitalCoach-Trainer-Stunden pro Kalenderjahr.

Alle die bereits eine Krankenversicherung bei UNIQA haben, können den Krankenversicherungsbaustein "VitalPlan", der rund 12 Euro pro Monat kostet, dazu abschließen. Damit besteht die Möglichkeit das UNIQA FitnessProfil und die VitalCoach-Trainingseinheiten in Anspruch zu nehmen. Eichler: "Auch wenn es hier keine finanziellen Anreize gibt -der Fitnessgedanke und das persönliche Wohlfühlgefühl stehen ja im Mittelpunkt."

UNIQA Österreich
Die 5.000 Mitarbeiter von UNIQA Österreich betreuen 2,4 Millionen Kunden mit rund 7,3 Millionen Versicherungsverträgen. Die ausgeprägte Serviceorientierung und Kundennähe wird durch die neun Landesdirektionen und 410 Servicestellen unterstrichen. UNIQA Österreich erreicht 2012 einen Marktanteil von 14,4 Prozent und ist damit die Größte unter den mehr als 50 in Österreich tätigen Versicherern. UNIQA ist - laut unabhängigen Untersuchungen - seit Jahren die bekannteste Versicherungsmarke in Österreich und auch jene, der die Österreicher das größte Vertrauen entgegenbringen.

UNIQA Insurance Group AG
Die UNIQA Group ist eine der führenden Versicherungsgruppen in ihren Kernmärkten Österreich und Zentral- und Osteuropa (CEE). 22.000 Mitarbeiter und exklusive Vertriebspartner betreuen in 19 Ländern rund 9,2 Millionen Kunden. In Österreich ist UNIQA mit einem Marktanteil von rund 22 Prozent der zweitgrößte Versicherungskonzern. In der Wachstumsregion CEE ist UNIQA in 15 Märkten zu Hause:
Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kosovo, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Tschechische Republik, Ukraine und Ungarn. Darüber hinaus zählen auch Versicherungen in Italien, der Schweiz und Liechtenstein zur UNIQA Group.

Rückfragen & Kontakt:

UNIQA Insurance Group AG
Carolina Burger
Pressesprecherin UNIQA Österreich
Tel: (+43 1) 211 75-3233
Mobil: (+43 664) 215 54 28
E-Mail: carolina.burger@uniqa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UQA0001