WKÖ-Gleitsmann zu Arbeitsmarktdaten: Maßnahmen der Bundesregierung gehen in die richtige Richtung

Beschäftigungspaket mit Lohnnebenkostensenkung und Handwerkerbonus als wichtige Impulse - Wirtschaft fordert weitere Entlastung der Unternehmen und Strukturreformen

Wien (OTS/PWK117) - Wie die heute, Montag, veröffentlichten Arbeitsmarktdaten zeigen, ist die Zahl der Beschäftigten im Februar wieder um rund 27.000, in der Altersgruppe 50+ sogar um 35.000 Personen gestiegen. Martin Gleitsmann, Leiter der Abteilung Sozialpolitik in der WKÖ: "Es ist angesichts der derzeitigen Wirtschaftslage erstaunlich und erfreulich, dass die heimischen Unternehmen wieder mehr Menschen beschäftigen als vor einem Jahr und damit Verantwortung zeigen. Um der weiterhin steigenden Arbeitslosigkeit entgegen zu treten, brauchen wir jedoch jetzt die richtigen Impulse von der Politik. Die Maßnahmen der Bundesregierung, nämlich die Senkung der Lohnnebenkosten um 200 Millionen Euro pro Jahr sowie die Umschichtung von passiven zu aktiven Arbeitsmarktmitteln werden die Beschäftigung stärken, auch weil der Fokus auf den wirksamen Instrumenten Eingliederungsbeihilfe und Kombilohn liegt". Auch die Umsetzung der langjährigen Forderung der Wirtschaft nach einem Handwerkerbonus ab der zweiten Jahreshälfte 2014 sei ein wichtiger Beitrag gegen Schwarzarbeit und für "legale" Beschäftigung.

Weitere positive Impulse müssten jedoch folgen, betont Gleitsmann:
"Mit einer weiteren Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der österreichischen Wirtschaft wird es gelingen, die zunehmende Arbeitslosigkeit zu dämpfen". Dabei verweist er auf die im Koalitionspakt in Aussicht gestellte Entlastung der Betriebe von unnötigen Bürokratiekosten, auf flexiblere Arbeitszeiten sowie Anreize, um den Bau neuer und notwendiger Wohnungen zu beschleunigen. (PM)

Rückfragen & Kontakt:

Abteilung für Sozialpolitik und Gesundheit
Dr. Martin Gleitsmann
Telefon: +43 (0)5 90 900 4286
Martin.Gleitsmann@wko.at
Internet: http://wko.at/sp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001