Tele-Chef Metzger über die Heftzukunft

Beitrag aus MM flash vom 3. 3. 2014

Wien (OTS) - 25 Jahre gibt es das Supplement Tele schon, das wöchentlich den 15 wichtigsten Zeitungen des Landes beiliegt. Optisch hat sich die Programmzeitschrift seitdem wenig verändert, inhaltlich wird dieses Jahr an den Schrauben gedreht. Geschäftsführer Hans Metzger über die steigende Bedeutung des Redakteurs als Kurator, über das Preisniveau der digitalen Medien und das veränderte Buchungsverhalten von Agenturen und Kunden.

Weitere Beiträge der aktuellen Sendung (www.mmflash.at/aktuelle-sendung/):

Kleine und Krone angeln nach KTZ-Lesern

Die Kärntner Tageszeitung ist Geschichte, am Freitag ist die letzte Ausgabe erschienen. Der Kampf um die Abonnenten hat bereits begonnen.

http://bit.ly/1csgKnF

Staatsanwaltschaft legt Causa Strobl ad acta

Ex-ORF-Kommunikator Pius Strobl kann entspannen. Die Abhöraffäre im Rahmen eines ORF-Stiftungsrats ist für die Staatsanwaltschaft erledigt.

http://bit.ly/OKxZvx

Kurier will nicht zur Krone in die Muthgasse

Der Kurier übersiedelt und setzt alles daran, dass seine neue Adresse nicht in der Muthgasse liegt. Denn dort sitzt schon die Krone.

http://bit.ly/1fOJKKP

Im Gespräch: Radl über Mediastrategien

Annemarie Radl von Omnimedia über den Konsumenten im Mittelpunkt strategischer Mediaplanung.

http://bit.ly/1pEYlNg

Die komplette Sendung finden Sie unter:
www.mmflash.at/aktuelle-sendung/

Rückfragen & Kontakt:

Tatjana Rauth
MedienManager
Leitung MM flash
Tel +43/1/405 36 10-63
Mobil +43/664/231 05 89
Fax +43/1/405 36 10-27
E-Mail tr@albatros-media.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRO0001