Bekannter Gumpoldskirchner Heurigen wird zu Wohnprojekt

Wien (OTS) - Wie das Wirtschaftsmagazin GEWINN in seiner neuen März-Ausgabe berichtet, wurde der historische Benediktinerhof im niederösterreichischen Gumpoldskirchen um rund vier Millionen Euro verkauft. Der frühere Heurige und beliebtes Hochzeitslokal soll in ein Wohnprojekt umgewandelt werden.

Der in seinen ältesten Teilen aus dem 16. Jahrhundert stammende Hof wurde von einer lokalen Winzerfamilie an den Wiener Bauträger Cuubuus veräußert. Dieser plant den Altbestand zu sanieren und in Verbindung mit einem großen Neubau auf der fast 4.000 Quadratmeter großen Liegenschaft Wohnungen zu errichten. Über die Details wird noch mit den Behörden verhandelt. Ursprüngliche Planungen gingen von rund 50 Wohneinheiten aus.

Der ehemalige Heurige war überregional als beliebte Hochzeitslocation gefragt, bot für über 500 Personen Platz und umfasste auch ein kleines Hotel.

Rückfragen & Kontakt:

Gewinn
Gertie Schalk
Tel.: +43 1 521 24-48
g.schalk@gewinn.com
www.gewinn.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GWW0001