RMA Arbeitsplatz auf Erfolgskurs

Gezielte regionale Ansprache auch im Recruiting immer wichtiger

Wien (OTS) - Der RMA Arbeitsplatz, der regionale Stellenmarkt der Regionalmedien Austria, stellt ein besonders attraktives Angebot im Recruiting dar und wurde im letzten Jahr deutlich weiterentwickelt. Im Arbeitsplatz können regionale Kunden mit einer Buchung auf Bezirks- oder Bundeslandebene in ihrem Einzugsgebiet punktgenau ihre Zielgruppe erreichen. Aber auch nationale Unternehmen nutzen verstärkt die Vorteile des RMA Arbeitsplatzes, um sich österreichweit als Arbeitgeber in den Regionen zu positionieren, da jede Kampagne auch bis auf Bezirksebene regionalisiert werden kann.

Darüber hinaus bieten die Regionalmedien Austria mit "meinbezirk.at - woche.at" auch im digitalen Bereich regionalisierte Plattformen und ermöglichen Unternehmen somit im Recruiting attraktive cross-mediale Print-Online-Auftritte als Arbeitgeber. Unternehmen erhalten auf ihre Kampagne in den Medien der RMA durch die gezielte Zielgruppenansprache besonders qualifizierte Bewerbungen, was wiederum den Recruitingaufwand gering hält.

So sucht auch dm Mitarbeiter für die österreichweit 380 Drogeriefilialen, über 200 Friseur- und rund 115 Kosmetikstudios erfolgreich über den RMA Arbeitsplatz: bei Bedarf regional und punktgenau, aber auch national wie zuletzt im Rahmen der großen Lehrlingsoffensive. "Mit den RMA können wir ohne große Streuverluste genau dort aktiv werden, wo wir Mitarbeiter suchen. Und wir erreichen in den RMA-Medien die richtigen Zielgruppen", sagt dm Pressesprecher Stefan Ornig.

"Wir erreichen österreichweit mit unseren Zeitungen 3,866* Millionen Leserinnen und Leser - das ist ein Potential, das natürlich auch im Recruiting enorme Bedeutung hat", so Andreas Rast, Leiter Nationaler Key Account der RMA. "Immer mehr Unternehmen erkennen den Vorteil, dass sie bei uns gleichermaßen von der hohen nationalen Reichweite als auch der gezielten Buchungsmöglichkeit einzelner Regionen profitieren können, und zwar Print wie Online. So sind die Auftritte von Arbeitgebern in unseren Medien im letzten Jahr massiv angestiegen."

* Quelle: MA 2012/13 (Erhebungszeitraum 07/12-06/13), Nettoreichweite RMA gesamt in Leser pro Ausgabe in
Österreich 14 plus, Schwankungsbreite +/- 0,8%. RMA gesamt: bz-Wiener Bezirkszeitung; Bezirksblätter BGL,
NÖ, SBG, TIR; Woche KTN, STMK; Kooperationspartner: Bezirksrundschau OÖ; Regionalzeitungen VBG;
Erscheinungsweise RMA-Medien: wöchentlich/14-täglich; kostenlos.

Weiterführende Links:

RMA Arbeitsplatz: www.meinbezirk.at/arbeitsplatz
RMA-Regionalmedien Austria: www.regionalmedien.at

RMA - Regionalmedien Austria:

2009 von der Styria Media Group AG und der Moser Holding AG gegründet, steht die RMA AG österreichweit für lokale Nachrichten aus den Regionen. Die RMA vereint unter ihrem Dach insgesamt 129 Zeitungen der Marken bz-Wiener Bezirkszeitung, Bezirksblätter Burgenland, Niederösterreich, Salzburg und Tirol, WOCHE Kärnten und Steiermark, der Kooperationspartner Bezirksrundschau Oberösterreich und Regionalzeitungen Vorarlberg sowie 11 Zeitungen der Marken Grazer, Kärntner Regionalmedien, Brennpunkt Schwaz und Wörgler & Kufsteiner Rundschau. Weiters bieten die Internet-Portale meinbezirk.at, woche.at und grazer.at auch im digitalen Bereich lokale und regionale Inhalte.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Kerstin Traschler
Leitung Marketing und Kommunikation
Regionalmedien Austria AG
Weyringergasse 35, 1040 Wien
M +43/664/80 666 8200
kerstin.traschler@regionalmedien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REG0001