SP-Wagner: Freitag waren 10 NotärztInnen in Wien im Einsatz

Wieder einmal gilt, glaub nicht was die FPÖ sagt

Wien (OTS/SPW-K) - SP-Gesundheitssprecher und Gemeinderat Kurt Wagner zeigt sich verärgert, über den wiederholten Versuch der FPÖ die hochprofessionelle Arbeit der Wiener Berufsrettung in Frage zu stellen: "Die Berufsrettung Wien verfügt über rund 70 Notärztinnen und Notärzte und über mehr als 650 Sanitäterinnen und Sanitäter, die gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen der "4 für Wien", also Samariterbund, Rotes Kreuz, Johanniter und Malteser und auch den befreundeten Organisationen von Grünem Kreuz und Sozialmedizinischem Dienst SMD, die Sicherstellung der notfallmedizinischen Versorgung der Stadt gewährleisten", so Wagner.

Auch diesen Freitag waren alle genannten Organisationen im Einsatz, darunter auch 10 Notärztinnen und Notärzte der Berufsrettung Wien. So konnte wie an jedem Tag sicher gestellt werden, dass in medizinischen Notfällen ein Rettungsteam in 8 bis 12 Minuten an jedem Ort der Stadt eintrifft. "Die falschen Behauptungen, mit denen die FPÖ gezielt versucht die Bevölkerung zu verunsichern, sind unglaublich", so Wagner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag.a Carina Gröller, BA
Pressesprecherin
Tel.: (01) 4000-81 922, Mobil: +43 676 8118 81 922
carina.groeller@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001