Das war der 7. "Laufen hilft" Charity Run

Wien (OTS) - Unter dem Titel "Österreichs Laufopening" versammelten sich heute Sonntag um 10:00 Uhr fast 3000 TeilnehmerInnen auf der Prater Hauptallee um für einen guten Zweck zu laufen. Die eingenommenen Spendengelder kommen der "St. Anna Kinderkrebs Forschung" und dem "neunerhaus - Hilfe für obdachlose Menschen" zugute.

Sportstadtrat Christian Oxonitsch war beim Start dabei um die LäuferInnen anzufeuern: "Strahlender Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen - das sind die idealen Voraussetzungen um Laufen zu gehen. Der Prater bietet dazu das perfekte Ambiente. Und das Beste ist, während die TeilnehmerInnen mit ihren Spenden anderen etwas Gutes tun, tun sie mit der Bewegung auch gleich sich selbst etwas Gutes. Viele Menschen finden durch solche Laufveranstaltungen zum Laufsport, und ich freue mich über jede/n einzelne/n. Mein Dank gilt allen Menschen die diese Veranstaltung möglich gemacht haben. Allen TeilnehmerInnen wünsche ich viel Spaß und persönliche Bestleistungen", so Oxonitsch bei der Veranstaltung.

Heuer fiel der Startschuss erstmals auch für die kleinsten LäuferInnen, die beim Kidsrun je nach Jahrgang 400 Meter, 1000 Meter oder 2000 Meter zurücklegten. Für die Erwachsenen gab es eine fünf und eine zehn Kilometer lange Strecke, sowie einen Halbmarathon und ein fünf Kilometer lange Nordic Walking Strecke zur Auswahl. Der Laufevent entstand ursprünglich aus einem Schulprojekt und wird von den ehrenamtlichen MitarbeiterInnen des Vereins "Laufen hilft" organisiert.

Weitere Informationen unter www.laufenhilft.at

Pressebilder demnächst unter wien.gv.at/pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Florian Weis
Mediensprecher Stadtrat Christian Oxonitsch
+43 1 4000 81440
Tel.: +43 676 8118 81440
florian.weis@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004