Künstlerische Leitung des Wien Museums ausgeschrieben

Ausschreibungsfrist von 1. März bis 30. April 2014

Wien (OTS) - Die Geschäftsführung und künstlerisch-wissenschaftliche Leitung des Wien Museums wird neu ausgeschrieben. Die internationale Ausschreibung erfolgt gemäß dem Wiener Museumsgesetz durch das Kuratorium der Museen der Stadt Wien und läuft von 1. März bis 30. April 2014. Anforderungskriterien für eine Nachfolgerin / einen Nachfolger sind u. a. mehrjährige Führungserfahrung in einem Museum oder einer vergleichbaren kulturellen Institution, ausgewiesene Ausstellungs- und Publikationserfahrung sowie exzellente Kenntnisse der internationalen Museumsszene. Der Vertrag des derzeitigen Direktors Wolfgang Kos endet mit September 2015. Die Bestellung der neuen Direktion erfolgt ab dem 1. Oktober 2015 auf die Dauer von fünf Jahren.

"Wolfgang Kos hat das Wien Museum in den vergangenen zehn Jahren neu positioniert und ins Zentrum der Wiener Kulturlandschaft gerückt", erklärte Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny. "Es ist ihm gelungen, das Haus als anerkannte Institution in dieser Stadt zu verankern, wo spannende Ausstellungen von den Wienerinnen und Wienern gestürmt werden, wo gesellschaftliche, kulturelle und urbane Veränderungen thematisiert werden, wo Alltagsgeschichte in all ihren Facetten erzählt wird. Dieser Weg soll von der neuen künstlerischen Leitung ins 21. Jahrhundert weitergeführt werden."

Sepp Rieder, Vorsitzender des Kuratoriums der Museen der Stadt Wien: "Die Nachbesetzung der Position ist auch vor dem Hintergrund des geplanten Neubaus am Karlsplatz von besonderer Bedeutung. Denn das Projekt umfasst nicht nur eine bauliche Erweiterung, sondern steht auch für eine inhaltliche Weiterentwicklung des Museums. Mit ein Grund dafür, dass im Zuge des Auswahlverfahrens ein international besetztes Hearing der Kandidatinnen und Kandidaten stattfindet."

Die Hauptaufgaben der neuen Direktion in den nächsten Jahre werden die strategische, inhaltliche und organisatorische Weiterentwicklung, die Umsetzung des Neu- bzw. Erweiterungsbaus am Karlsplatz, die Einrichtung einer neuen zeitgemäßen Dauerausstellung, das Erarbeiten neuer Museumsangebote sowie die Beibehaltung der Präsenz des Museums in der Stadt während der Phase des Umbaus sein.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Gerlinde Riedl
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
Tel.: 01 4000-81854
gerlinde.riedl@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001