Millionenlacher: bis zu 1.050.000 bei "Narrisch guat"

Weitere ORF-TV-Faschingshöhepunkte: "Mini Lei Lei", "Karlicher Fasching" und "Villacher Fasching"

Wien (OTS) - Vom Kindermund bis zum Quintett - die Stars der österreichischen Faschingsgilden zündeten gestern, am 1. März 2014, ihr alljährliches Pointenfeuerwerk. Bis zu 1.050.000 Zuschauerinnen und Zuschauer wollten sich den zweiten Teil von "Narrisch guat" nicht entgehen lassen. Im Durchschnitt sahen 993.000 (Marktanteil Prozent) das ORF-Faschingshighlight. Bei den "Stehaufmandln" waren im Anschluss noch 537.000 (MA 25 Prozent) dabei.

Den ersten Teil von "Narrisch guat" am 26. Februar hatten im Schnitt 919.000 bei 33 Prozent Marktanteil gesehen. Närrisch geht es auch bis zum Faschingsdienstag weiter: Am Rosenmontag präsentieren die Villacher Nachwuchsnarren um 14.00 Uhr in ORF eins ihr "Mini Lei Lei" und um 20.15 Uhr eröffnet Armin Assinger in ORF 2 seine "Faschings-Millionenshow", bevor er um 22.00 Uhr in "Hart an der Grenze" als Dorfpolizist alle Register zieht, um seinen Arbeitsplatz zu retten. Am Faschingsdienstag, dem 4. März, um 14.00 Uhr präsentiert Elisabeth Engstler im entsprechend dekorierten Studio eine neue Ausgabe von "Frisch gekocht", um 16.00 Uhr sorgt der "Karlicher Fasching" für beste Unterhaltung und um 20.15 Uhr eröffnet das Prinzenpaar gemeinsam mit der Garde den "Villacher Fasching 2014".

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003