EANS-News: Neuer Rekord - Auftragsbuch 2014-16 erreicht EUR 754 Millionen

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Utl.: • Auftragsbuch für 2014 bis 2016 übertrifft das Vorjahresniveau um 42% • Deutliche Verbesserung der mittelfristigen Umsatzvisibilität • Auftragsbuch 2014 in Rubel steigt um 22%, und in Euro um 4% auf EUR 408 Millionen
• CEO Manfred Kastner: „100% unserer Fracking, 90% unserer Sidetracking und zwei Drittel der Drilling Kapazitäten sind für 2014 erfolgreich vermarktet. Wir sind zuversichtlich, in den kommenden Wochen weitere Ausschreibungen zu gewinnen.“

Unternehmen

Wien, 27. Februar 2014 (euro adhoc) - C.A.T. oil AG (O2C, ISIN: AT0000A00Y78), einer der führenden Anbieter von Öl- und Gasfelddienstleistungen in Russland und Kasachstan, hat in der Ausschreibungssaison 2014 deutliche Fortschritte erzielt:
Am 26. Februar 2014 erreichte das Auftragsbuch des Unternehmens für die Jahre 2014 bis 2016 mit EUR 754 Millionen (basierend auf einem Rubel-Euro-Wechselkurs von 47) eine neue Rekordhöhe. Damit liegt es um 42% über den Aufträgen für 2013 bis 2015 in Höhe von EUR 530 Millionen im letzten Jahr. Für 2014 liegt das Auftragsbuch von C.A.T. oil bei EUR 408 Millionen. Dies entspricht einem Anstieg um 4% gegenüber EUR 392 Millionen im Jahr 2013 trotz des schwächeren Russischen Rubels, auf den der Großteil der Aufträge des Unternehmens lautet: Seit Februar 2013 wurde der Rubel um mehr als 15% gegenüber dem Euro abgewertet. Die Währungsabwertung überschattet einen Anstieg des Auftragsbuchs von C.A.T. oil um 22% gemessen in Rubel und die anhaltend starke Expansion des Unternehmens.

Manfred Kastner, Vorstandsvorsitzender der C.A.T. oil AG, sagte: "Wir haben nicht nur einen neuen Rekord bei unserem Auftragsbuch erzielt, sondern auch Aufträge über den Zwölfmonats-Zeitraum hinaus erhalten. Diese machen heute 46% des gesamten Volumens gegenüber 26% im Vorjahr aus. Unser Erfolg in der Ausschreibungssaison 2014 wird damit zusätzlich durch eine deutliche Verbesserung
der mittelfristigen Umsatzvisibilität unterstrichen."

Aktuell läuft die Ausschreibungssaison 2014 noch und wird in den kommenden Wochen abgeschlossen.

Manfred Kastner ergänzte: "Bis jetzt sind 100% unserer Fracking, 90% unserer Sidetracking und zwei Drittel der Drilling Kapazitäten für 2014 erfolgreich vermarktet. Wir sind zuversichtlich, in den kommenden Wochen weitere Ausschreibungen zu gewinnen."

Jene Bohrtürme, für die bis jetzt noch keine neuen Aufträge vorliegen, sind aufgrund von Verlängerungen von Aufträgen aus dem Vorjahr weiterhin im Einsatz und somit voll ausgelastet.

www.catoilag.com

Pressekontakt:
FTI Consulting
Thomas M. Krammer
Tel.: +49 (0)69 92037-183
E-Mail: thomas.krammer@fticonsulting.com

Steffi Fahjen
Tel.: +49 (0)69 92037-115
E-Mail: steffi.fahjen@fticonsulting.com

Über die C.A.T. oil AG:
Die C.A.T. oil AG ist eines der führenden unabhängigen Unternehmen im Bereich der Öl- und Gasfelddienstleistungen in Russland und Kasachstan und an der Frankfurter Wertpapierbörse im SDAX gelistet. C.A.T. oil bietet eine breite Palette an hochwertigen Dienstleistungen an, mit denen Öl- und Gasproduzenten die Lebensdauer ihrer Quellen verlängern bzw. unerschlossene Öl- und Gasquellen zugänglich machen können.
Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1991 in Celle hat C.A.T. oil eine führende Position im Hydraulic Fracturing in Russland und Kasachstan aufgebaut. Fracturing ist eine sehr effektive Methode der Bohrlochstimulation, bei der das Gestein durch Einspeisung spezieller Flüssigkeiten unter Hochdruck aufgebrochen wird. Nach seinem Börsengang im Jahr 2006, baute das Unternehmen in den Jahren 2006 bis 2008 sein zweites Serviceangebot Sidetrack Drilling auf und etablierte damit eine starke Präsenz am russischen Markt. Beim Sidetrack Drilling werden neue Reservoire von einem bestehenden Bohrloch aus erschlossen. 2011 und 2012 ging das Unternehmen in die nächste Phase seiner Wachstums- und Diversifikationsstrategie und baute High Class Drilling als drittes Leistungsangebot auf. Hierbei handelt es sich um die klassische Technologie des vertikalen, horizontalen oder geneigten Bohrens zur Erschließung von Erdöl- und Gasquellen. Insgesamt hat der Konzern seit dem IPO 2006 bereits mehr als EUR 400 Millionen in Wachstum und Diversifikation investiert.
Nach dem erfolgreichen Aufbau von High Class Drilling in den Jahren 2011 und 2012 führte C.A.T. oil 2013 eine neue Berichtsstruktur ein. Diese weist die Segmente "Well Services" (Fracturing, Cementing und Completion Operations) sowie "Drilling, Sidetracking und IPM (Integrated Project Management)" aus. Zu den Kunden von C.A.T. oil zählen führende Öl- und Gasproduzenten wie Gazprom, Rosneft, Lukoil und KazMunaiGaz. Zu allen pflegt C.A.T. oil langjährige Beziehungen und ist seit dem Markteintritt in Russland in den frühen 90er Jahren ein zuverlässiger und geschätzter Geschäftspartner.
C.A.T. oil hat den Unternehmenssitz in Wien und beschäftigte in den ersten neun Monaten 2013 durchschnittlich 2.673 Mitarbeiter, den größten Teil davon in Russland und Kasachstan.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: C.A.T. oil AG Kärntner Ring 11-13 A-1010 Wien Telefon: +43(0) 1 535 23 20 - 0 FAX: +43(0) 1 535 23 20 - 20 Email: ir@catoilag.com WWW: http://www.catoilag.com Branche: Öl und Gas Exploration ISIN: AT0000A00Y78 Indizes: SDAX, Classic All Share, Prime All Share Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Krammer
Tel: +49(0)69-92037-183
Email: thomas.krammer@fticonsulting.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0001