AVISO: Morgen, 9.45 Uhr: Hypo-U-Ausschuss - Vertreter der vier Oppositionsparteien treffen sich zu Beratungen über weiteres Vorgehen

Wien (OTS) - Das beharrliche Blockieren der Regierungsfraktionen, einen U-Ausschuss zur Causa Hypo einzurichten, ruft die gesamte Opposition auf den Plan. In der vergangenen Plenarsitzung wurde ein gemeinsamer Antrag aller Oppositionsparteien von SPÖ und ÖVP niedergestimmt. Diese Verweigerung, die politische Verantwortung des Hypo-Milliardengrabs zu klären, wollen FPÖ, Grüne, Team Stronach und Neos keinesfalls akzeptieren.

Die vier Oppositionsparteien wollen gemeinsam und akkordiert weiter und noch stärker Druck ausüben, um im Sinne der SteuerzahlerInnen eine restlose Aufklärung der Vorgänge rund um die Hypo Alpe Adria durchzusetzen.

Vertreter von FPÖ, Grünen, Team Stronach und Neos werden sich deshalb morgen, Freitag, zusammensetzen und die weitere Vorgehensweise beraten.

Teilnehmer:
Elmar Podgorschek, Finanzsprecher der FPÖ
Werner Kogler, stv. Klubobmann der Grünen
Robert Lugar, Finanzsprecher Team Stronach
Matthias Strolz, Klubobmann NEOS

Ort: Lokal II, Parlament

Zeit: Freitag, 28. Februar, 9.45 Uhr

Die Vertreter der vier Parteien stehen für Medienanfragen anschließend zur Verfügung. Die VertreterInnen der Medien sind herzlich willkommen

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002