Bildungsprojekt Leonardino 2.0: Stromboxen für alle städtischen Wiener Volksschulen

Wien (OTS) - Das Bildungsprojekt Leonardino wird erweitert. Die fünf wichtigsten Projekt-Neuheiten:

  • Experimentierboxen zum Thema Strom für alle städtischen Wiener Volksschulen
  • Einschulungsworkshops für LehrerInnen
  • Neu: Power-Checker der FH Technikum Wien als Unterstützung für die LehrerInnen und als Vorbilder für die Kinder
  • Premiere: Kurzvideos-Serie "Unter die Lupe genommen! Experiment in 90 Sekunden"

Das 2007 ins Leben gerufene Bildungsprojekt Leonardino wird erweitert. Darauf einigten sich die Initiatoren - das Industrieunternehmen Festo, die Industriellenvereinigung Wien, die Wirtschaftskammer Wien und die FH Technikum Wien. So werden die über 260 städtischen Wiener Volksschulen mit Experimentierboxen zum Thema Strom im Wert von 650 Euro pro Box ausgestattet. Ziel der Initiatoren ist es, durch das Projekt Leonardino das technische Interesse bei VolksschülerInnen zu fördern, technische Talente zu wecken und die Arbeit der LehrerInnen zu unterstützen. Die Experimentierboxen stellen dabei aber nur die Basis des Projekts dar, das viele weitere Aktivitäten umfasst. Das Leonardino-Projekt wird aufgrund seiner hohen pädagogischen Qualität vom Wiener Stadtschulrat befürwortet und unterstützt.

Die ersten 123 Wiener Volksschulen erhalten die Stromboxen bereits im heurigen im März. Die zweite Boxen-Tranche, für weitere 123 Volksschulen, wird im Schuljahr 2015/2016 ausgeliefert.15 Volksschulen haben die Stromboxen bereits 2012 im Zuge eines Gewinnspiels erhalten. Katharina Sigl, Marketingleiterin von Festo und Projektleiterin von Leonardino, erfreut: "Durch den zusätzlichen Initiator FH Technikum Wien und durch unseren neuen Partner, die Firma Kapsch, haben wir mehr Ressourcen zur Verfügung und können die Ausstattung der städtischen Volksschulen mit Stromboxen nun schneller vorantreiben." Die Initiatoren Festo, Industriellenvereinigung Wien und Wirtschaftskammer Wien haben im Rahmen von "Leonardino 1.0" bereits alle städtischen Wiener Volksschulen mit Experimentierboxen zum Thema Luft und Luftdruck ausgestattet.

Boxen für Schulen + Workshops für LehrerInnen = Förderung der Kinder

Die Experimentierboxen wurden vom Spectra Lehrmittelverlag entwickelt und enthalten umfangreiches Zubehör wie Unterrichtsmaterialien, Arbeitsblätter und fachliche Hintergrundinformationen. Der Inhalt macht die Box quer durch alle Unterrichtsgegenstände und Schulstufen einsetzbar. In eigenen, für die Schulen kostenlosen, Workshops werden die LehrerInnen in die Handhabung der Experimentierboxen eingeführt und in weiterführenden Aufbauworkshops können sie ihr Wissen vertiefen. Weiters erhalten die LehrerInnen über das gesamte Schuljahr regelmäßig Anregungen für den Einsatz der Boxen im Unterricht.

Neu: Power-Checker - Unterstützung und Vorbild

Erweitert wurde das Projekt Leonardino auch um einen "Power-Checker-Pool". Diese neue Initiative des Bildungsprojekts Leonardino besteht aus Studierenden der FH Technikum Wien. Die Power-Checker sollen so wie die bereits etablierten Air-Checker die VolksschullehrerInnen beim Experimentierunterricht ein wenig entlasten, vor allem aber den VolksschülerInnen als Vorbild dienen und ihre eigene Freude an der Technik an die jüngeren SchülerInnen weitergeben. Der Einsatz der Power- bzw. Air-Checker ist für Schulen kostenlos. Die Power- und Air-Checker arbeiten ehrenamtlich.

Premiere: Ab März Kurzvideos-Serie "Unter die Lupe genommen! Experiment in 90 Sekunden"

Ab März startet auch die neue Leonardino Kurzvideo Serie "Unter die Lupe genommen! Experimente in 90 Sekunden". Darin stellen Wiener VolksschülerInnen aus der Astrid Lindgren Schule (1060 Wien), aus der Volksschule Am Hundsturm (1050 Wien), aus der Volksschule Czerninplatz (1020 Wien) und aus der Volksschule Oberdorferstraße (1220 Wien) sechs Experimente aus den Luftboxen und zwei Experimente aus den Stromboxen vor. Bis Ende des Jahres wird in jedem Schulmonat ein neues Video auf den Leonardino Youtube-Kanal gestellt und via Facebook bzw. auf der neugestalteten Website www.leonardino.at präsentiert.

Katharina Sigl: "Die Videos sollen den LehrerInnen als Anregung dienen. Sie sind aber auch gut geeignet, den SchülerInnen im Unterricht gezeigt zu werden."

Bildungsprojekt Leonardino in Zahlen (Zeitraum 2007 - 2013)

Anzahl der

Volksschulen, die am Projekt teilnehmen: 261 (= alle städtischen Wiener Volksschulen)

  • Kinder, die vom Projekt profitieren: rd. 65.000
  • LehrerInnen, die vom Projekt profitieren: rd.5.750
  • Basis- und Aufbauworkshops für LehrerInnen: 23
  • LehrerInnen, die an Workshops teilgenommen haben: rd. 430
  • Leonardino-Contests: 3 (2013, 2011, 2009)
  • Kinder, die bei den Leonardino-Contests teilgenommen haben: rd. 220 (pro Jahr rd. 80)
  • Air-Checker-Einsätze (2012 ins Leben gerufen): 34

Infos, Bilder und Videos: www.leonardino.at und www.facebook.com/Leonardino.Galilea

Rückfragen & Kontakt:

Medien:
konzept pr
Mag. (FH) Petra Kohles
Garnisongasse 7/18
1090 Wien
Tel: +43 676 72 88 300
petra.kohles@konzeptpr.at
www.konzeptpr.at

Technische Fachmedien:
Contentmanufaktur
Dr. Alexander M. Lille
Rudolf Pleban Straße 8
3021 Pressbaum
Tel: +43 664 307 44 17
lille@contentmanufaktur.at
www.contentmanufaktur.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011