KAV: Diplome an 152 hochqualifizierte Pflegepersonen

Stadt Wien sichert Qualität und Quantität an MitarbeiterInnen im Pflegebereich

Wien (OTS) - 134 AbsolventInnen der städtischen Gesundheits- und Krankenpflegeschulen erhielten am 25. und 27. Februar ihre Diplome. In der Volkshalle des Wiener Rathauses gratulierte Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely 105 Frauen und 29 Männern persönlich zu ihrem Erfolg. Die Überreichung der Diplome an die 18 AbsolventInnen der Schule für psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege am Therapiezentrum Ybbs findet am 28. Februar statt. Insgesamt schlossen 37 AbsolventInnen mit Auszeichnung ab. Wehsely hob bei der Diplomverleihung die hohe Komplexität des Pflegeberufs hervor: "Die Gesundheits- und Krankenpflegepersonen sind ein essentieller Bestandteil für die exzellente medizinische Versorgung in Wien. Mit 2.100 Ausbildungsplätzen in der Gesundheits- und Krankenpflege ist der Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) österreichweit der größte Ausbildungsanbieter für Pflegeberufe. Damit sichert die Stadt Wien sowohl die Qualität als auch die Anzahl an MitarbeiterInnen im Pflegebereich."

Pflege aus geschulter Hand

Die umfangreiche dreijährige Ausbildung bietet den diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegepersonen die Möglichkeit, pflegerische Expertise in Kombination mit wissenschaftlich fundiertem Wissen und viel Praxisnähe zu erwerben. Darüber hinaus sind Einfühlungsvermögen, hohe Motivation und starke Persönlichkeitswerte Voraussetzung.
Das Aufgabengebiet der Diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegepersonen liegt im eigenverantwortlichen Organisieren der Pflege: Alle pflegerischen Maßnahmen - im Krankenhaus, in Pflegeeinrichtungen oder in der Hauskrankenpflege - werden selbst gestaltet, durchgeführt und kontrolliert.

Für alle Interessierten wird die Ausbildung im ersten oder zweiten Bildungsweg angeboten. Tage der offenen Tür bzw. Infonachmittage finden 1- bis 2-mal jährlich an den Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege statt. So haben Interessierte und noch Unentschlossene die Möglichkeit, Führungen durch die Schule zu machen, am Unterricht teilzunehmen, ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse aufzufrischen oder mit den LehrerInnen und SchülerInnen über ihre Erfahrungen zu sprechen. Zweimal im Jahr - im März und im September - ist ein Schulstart möglich. Für den Schulbeginn im Herbst 2014 läuft die Bewerbungsfrist noch bis 31. März. Wer im März beginnen will, kann man sich von Anfang Juni bis Ende September des betreffenden Jahres anmelden.

Weitere Informationen zu Ausbildung/Bewerbung/Infonachmittage und Tage der offenen Türen finden Sie unter http://www.wienkav.at/ausbildung

Zu dieser Meldung werden Ihnen in Kürze unter
https://www.wien.gv.at/pressebilder Fotos zur Verfügung stehen.

Rückfragen & Kontakt:

Eva-Maria Wimmer
Mediensprecherin StRin Mag.a Sonja Wehsely
Telefon: 01 4000-81238
Mobil: 0676 8118 69549
E-Mail: eva-maria.wimmer@wien.gv.at

Conny Lindner
Wiener Krankenanstaltenverbund/Presse
Tel: 01 40409-70054
cornelia.lindner@wienkav.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009