AVISO. Morgen, AK Pressekonferenz: Mieten drücken auf Geldbörseln junger ArbeitnehmerInnen

Wien (OTS) - Wohnen ist teuer: Das Institut für empirische Sozialforschung (Ifes) hat im Auftrag der AK 500 junge Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Wien über ihre Wohn-kostenbelastung befragt. Die Ergebnisse der Analyse und die Schlussfolgerungen präsentieren bei einer Pressekonferenz

AK Präsident Rudi Kaske
Gabriele Zgubic, Leiterin der AK Konsumentenpolitik

Freitag, 28. Februar 2014, 10.00 Uhr
Arbeiterkammer Wien, 6. Stock, Saal 3
1040, Prinz-Eugen-Straße 20-22

Wir würden uns freuen, eine/n Vertreter/in Ihrer Redaktion bei unserer Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Doris Strecker
Tel.: (+43-1) 501 65-2677, mobil: (+43) 664 845 41 52
doris.strecker@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0002