FP-Mahdalik/Wansch: Rot-Schwarz-Grün macht Schwarzbauskandal im 22. Bezirk perfekt

Brutales Drüberfahren prolongiert

Wien (OTS) - "SPÖ, ÖVP und Grüne haben per heutigem Beschluss im Gemeinderat einen riesigen Schwarzbau im Naturschutzgebiet des Lobauvorlandes legalisiert und einem zum Teil illegal errichteten Wirtschaftsbetrieb via Anlasswidmung den politischen Sanktus gegeben", kritisieren FPÖ-Planungssprecher LAbg. Toni Mahdalik und FPÖ-Petitionssprecher LAbg. Mag.Dr. Alfred Wansch.

Die Sorgen der von einer Bürgerinitiative engagiert vertretenen Anrainer wurden so wie schon in Bauausschuss und Bezirksvertretung des 22. Bezirks nicht einmal ignoriert, auch ein Verkehrskonzept liegt nicht einmal ansatzweise vor. "Geld regiert die Welt, in Wien kommt auch noch rot-schwarz-grüne Freunderlwirtschaft dazu", fassen Mahdalik und Wansch die Eindrücke der betreffenden Diskussion im Gemeinderat zusammen. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0010