AK Wahl in Wien: Über 680.000 Wahlberechtigte

AK Wahl in Wien von 11. bis 24. März - Wählen im Betrieb und per Briefwahl

Wien (OTS) - Von 11. bis 24. März sind über 680.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Wien aufgerufen, ihre Interessenvertretung zu wählen, rund 35.000 mehr als 2009. Die Mitglieder der Arbeiterkammer Wien haben Ende Jänner bereits eine schriftliche Verständigung an ihre Wohnsitzadresse bekommen, wie sie an der AK Wahl teilnehmen können. Mehr als die Hälfte der Wiener Wahlberechtigten kann direkt im Betrieb die Stimme abgeben. Die andere Hälfte kann per Briefwahl wählen.

Über 680.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind in Wien bei der AK Wahl 2014 wahlberechtigt. Ob sie im Betrieb oder per Brief wählen, haben die ArbeitnehmerInnen bereits Ende Jänner mit einer schriftlichen Verständigung erfahren. Anfang März bekommen BetriebswählerInnen die Verständigung über Wahlort und Wahlzeit, BriefwählerInnen erhalten die Wahlkarte:

Die Wahl im Betrieb
Wenn in einem Betrieb ein Wahllokal eingerichtet ist, können die ArbeitnehmerInnen an bestimmten Tagen direkt in ihrer Firma wählen. Wer im Betrieb wählt, erfährt per Post die genaue Wahlzeit und den Wahlort im Betrieb. Wer zur Wahlzeit nicht im Betrieb anwesend ist, kann eine Briefwahlkarte beantragen. Unter wien.arbeiterkammer.at/wahl ist ein Online-Antrag bis spätestens 6. März möglich, persönlich im AK Wahlbüro kann man noch bis 8. März einen Wahlkartenantrag stellen.

Die Briefwahl
Wenn im Betrieb kein Wahllokal eingerichtet ist, wählen die ArbeitnehmerInnen per Briefwahl. Ihre Wahlkarte bekommen sie automatisch Anfang März zugestellt. Sie können mit der Wahlkarte sofort ihre Stimme abgeben: Per Briefwahl oder in einem der öffentlichen Wahllokale.

SERVICE: Bei Fragen rund um die AK Wahl können sich WählerInnen an die Wahl-Hotline der AK Wien wenden, Montag bis Freitag, 7.30 bis 17.30 Uhr, Tel. (01) 501 570.

Online-Wahlservice: Unter wien.arbeiterkammer.at/wahl können Wahlberechtigte ihre persönlichen Wahlinformationen abrufen. BetriebswählerInnen können eine Wahlkarte bis 6. März online beantragen, wenn sie zur Wahlzeit nicht im Betrieb anwesend sind.

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Susannika Glötzl
Tel.: +43-1 501 65-2406 // +43 664 8454 226
susannika.gloetzl@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001