Brosz: Schröcksnadel disqualifiziert sich als Rio 2016 Koordinator

Völlig deplatzierter Rundumschlag während der Olympischen Spiele

Wien (OTS) - "Es gehört offenbar zu Olympischen Spielen, dass ÖSV-Präsident Schröcksnadel völlig deplatzierte Äußerungen von sich gibt. Der Rundumschlag gegen die heute mit Gold und Bronze höchst erfolgreichen österreichischen SnowboarderInnen war genauso jenseitig wie seine Freude darüber, dass die Skicrosser keine Medaille gemacht haben und die 300. Medaille der Kombiniererstaffel vorbehalten blieb," so der Sportsprecher der Grünen und Obmann des Sportausschusses im Nationalrat, Dieter Brosz.

"Die Ausritte Schröcksnadels sind ebenso Legende wie seine Verflechtung privater ökonomischer Interessen mit seiner Rolle als ÖSV-Präsident. Dennoch hat Sportminister Klug ihn mit der Fördervergabe für Rio 2016 betraut, die bislang alles andere als transparent abläuft. Die Zeit des Schweigens ist für Sportminister Klug jetzt vorbei. Er muss endlich zu den Ausritten Schröcksnadels Stellung nehmen. Konsequenzen sind unerlässlich," fordert Brosz.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Reinhard Pickl-Herk
Tel.: +43-664-4151548
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002