Qualität im Dienste der Patienten:

Die unabhängige Clinical Research Organisation ZAK-Pharma Dienstleistung Ges.m.b.H erfolgreich nach ISO 9001 durch TÜV AUSTRIA zertifiziert

Wien (OTS) - Die Durchführung klinischer Studien erfordert ein hohes Maß an Qualität. Voraussetzung für die Zulassung von Arzneimitteln oder Medizinprodukten ist die genaueste Einhaltung gesetzlicher Vorgaben und produktspezifischer Anforderungen sowie deren lückenlose Nachvollziehbarkeit. Daher hat sich das international agierende Dienstleistungsunternehmen ZAK-Pharma im vergangenen Jahr entschlossen, ein Qualitätsmanagementsystem aufzubauen und dieses nach der Norm ISO 9001:2008 durch den TÜV AUSTRIA zertifizieren zu lassen. Anfang Februar fand die Zertifikatsübergabe in der Wiener Firmenzentrale statt.

"Qualität ist das wichtigste Merkmal und Entscheidungskriterium für unsere Kunden", erklärt CEO Dr. phil. Mag. pharm. Jean-Jacques Chirikdjian bei der Übergabe des Zertifikats durch TÜV AUSTRIA Lead-Auditor Ing. Dipl.-Wirtschaftsing. (FH) Gerhard Eichinger. "Das Team von ZAK-Pharma ist einfach 'auf Zack'! Hier arbeiten erfahrene Experten mit erstklassiger wissenschaftlicher Ausbildung und profunder Berufspraxis im Dienst der Patenten. Laufende Weiterbildung und höchstes Know-how garantieren eine ständige Verbesserung. Die Umsetzung der Anforderungen der Qualitätsmanagementnorm ermöglicht es dem Unternehmen, auch weiterhin ihren Kunden ein breites Spektrum an Dienstleistungen und maßgeschneiderte Lösungen anzubieten", ergänzt Eichinger.

ZAK-Pharma: Dedicated to Service

Seit 1997 ist ZAK-Pharma auf dem Gebiet der klinischen Auftragsforschung erfolgreich tätig und bietet zusätzlich Dienstleistungen im Bereich Regulatory Affairs, Medical Writing und der Pharmakovigilanz an. Das Unternehmen wurde von Dr. Chirikdjian mit dem Ziel gegründet, einen Beitrag dazu zu leisten, wirksame und sichere Therapien für Patienten zu entwickeln. Bereits 1999 wurden Niederlassungen in Brünn und Budapest eröffnet und ab 2001 folgten Repräsentanzen in Bratislava, Como und Lugano. Die strategische Steuerung aller Projekte erfolgt vom Hauptsitz in Wien. Dank stetig ausgebauter Kooperationen mit lokalen Clinical Research Organisationen schließt der Geschäftsbereich von ZAK-Pharma heute auch Deutschland, Polen, Rumänien und Bulgarien mit ein. Die langjährige Tätigkeit der ZAK-Pharma spiegelt sich in einer umfangreichen Kundenliste wider, die von großen weltweit tätigen Pharma- und Biotechnologie-Firmen bis hin zu "start-up" Unternehmen reicht.

Qualitätsmanagement: Im Dienste der Kunden

Die Qualitätsmanagementnorm EN ISO 9001:2008 beschreibt die Anforderungen an das Managementsystem einer Organisation (Unternehmens) um Produkte bzw. Dienstleistungen bereitstellen zu können, die die Kundenerwartungen erfüllen. Neben dieser Kundenorientierung und der Einbeziehung aller beteiligten Personen bis hin zu den Lieferanten bilden die Verantwortlichkeit der Führung, ein prozessorientierter Ansatz sowie das Streben nach kontinuierlicher Verbesserung die Grundsätze des Qualitätsmanagements.

Zur Person:

Mag. pharm. Dr. Jean-Jacques Chirikdjian studierte in Wien Pharmazie und Pharmakologie. Er war zuerst an der Universität und später in der pharmazeutischen Industrie, zunächst als Leiter der Abteilung für Pharmakologie und Toxikologie der Firma Laevosan, anschließend als Leiter der Zulassungs- sowie Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei Dr. Kolassa Arzneimittel GmbH/Dr. Kolasasa & Merz tätig. Seit 1997 leitet Dr. Chirikdjian erfolgreich die von ihm gegründete ZAK-Pharma Dienstleistung Ges.m.b.H.

http://www.tuv.at/iso9001

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Ingrid Hochmayer, Head of Clinical Operations
Amalienstraße 48/8, A-1130 Wien
Tel: +43 (0)1 879 38 95 -15, E-mail: ingrid.hochmayer@zakpharma.at, www.zakpharma.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TVO0001