ÖVP-Hueter: Grüne schaden dem Standort Kärnten

Projekt Mölltaler Gletscher: Offenbarungseid der Grünen: Nein zur Region Oberkärnten und Nein zu Arbeitsplätzen! Fatales Signal für andere Investoren!

Klagenfurt (OTS) - Projekt Mölltaler Gletscher: Offenbarungseid der Grünen: Nein zur Region Oberkärnten und Nein zu Arbeitsplätzen! Fatales Signal für andere Investoren!

"Ein Wahnsinn, wie die Grünen ein ganzes Tal aussterben lassen wollen. Naturschutz ok, aber nur wenn es Arbeitsplätze gibt, gibt es Einkommen. Und am besten sind die Arbeitsplätze vor Ort", sagt heute ÖVP-Clubobmann Ferdinand Hueter. In der Sitzung zum Kärntner Landtag sind die Grünen stur geblieben und lehnen das Tourismusprojekt im Mölltal weiterhin ab. Laut Hueter sei den Grünen ihre Wählerschicht wichtiger, als die Arbeitsplätze für eine Region. "Politik braucht auch Mut", richtet Hueter aus.

Aufgrund der wirtschaftlichen schwierigen Bedingungen im Mölltal sei es von Holub unverantwortlich, ein 70-Mio.-Euro-Projekt hinauszuzögern, um es schlussendlich auch noch abzuwürgen. "Wir können es uns nicht leisten, in der strukturschwachen Region auf 120 Arbeitsplätze zu verzichten. Wir brauchen einen Kompromiss zwischen Ökologie und Ökonomie. Dafür hat die Politik zu arbeiten", so Hueter weiter. Es sei auch ein fatales Signal für andere Investoren!

"Für das Mölltal ist die Realisierung immens wichtig. Die Umsetzung muss unbedingt im Einklang mit den Interessen der Grundeigentümer, der Natur und der Wirtschaft erfolgen", so Hueter. Die Politik müsse sich um die Rahmenbedingungen kümmern. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Club im Kärntner Landtag
Tel.: 0463 513592
office@oevpclub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0003