Mecklenburg-Vorpommern zu Gast im Palais Niederösterreich

Treffen stand unter dem Motto "Ostsee trifft Alpen"

St. Pölten (OTS/NLK) - "Ostsee trifft Alpen": Unter diesem Motto präsentierte sich Mecklenburg-Vorpommern kürzlich im Palais Niederösterreich. Touristische Angebote wurden ebenso vorgesellt wie Investitionen und Neuerungen im Nordosten Deutschlands. Ein Exklusivkonzert von Matthias Schorn, Preisträger der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern und Solo-Klarinettist der Wiener Philharmoniker, sowie der finnische Pianist Jarkko Riihimäki sorgten für zusätzliches Ostseeflair in den historischen Räumlichkeiten in der Wiener Herrengasse.

Angeführt wurde die norddeutsche Delegation von Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider, auch Vorsitzende des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern. Österreich ist laut Bretschneider nach Dänemark und Schweden, den Niederlanden und der Schweiz die fünftwichtigste Herkunftsregion für Mecklenburg-Vorpommern.

Begrüßt wurden die Teilnehmer der Veranstaltung von Landtagspräsident Hans Penz, der zunächst über die historische Bedeutung des Hauses in der Wiener Herrengasse informierte. Der Landtagspräsident sprach auch Kooperationsmöglichkeiten abseits der Tourismusschiene an. So sollen künftig Forschungseinrichtungen aus Niederösterreich mit Firmen und Instituten aus Mecklenburg-Vorpommern vor allem im Bereich der modernen Lebenswissenschaften und der Gesundheitswirtschaften zusammenarbeiten.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001