FA-Rösch: Kaske-Inserate ohne Impressum!

Wer zahlt die neue Werbekampagne? Rot oder die AK?

Wien (OTS) - "Kaske hat in den letzten Wochen Unsummen an öffentlichen AK-Geldern - Geld, welches die Arbeitnehmer zahlen mussten - in Form von Werbeeinschaltungen verprasst. Nun gibt es schon ganzseitige Inserate, auf denen Kaske mit Riesenfoto und dem Logo der Roten und zu sehen ist. Allerdings fehlt das Impressum. Vielleicht mit Absicht", hinterfragt der Bundesobmann der Freiheitlichen Arbeitnehmer (FA) und Spitzenkandidat für die AK-Wahl LAbg. Bernhard Rösch.

"Wer zahlt denn die neue Werbekampagne mit rotem Logo? Rot oder die AK", fordert Rösch Aufklärung. Rein zufällig befinden sich auf den neuen Inseraten Forderungen, die zuvor als "offizielle" AK "verkauft" wurden. "Man sieht, Rot versucht nun den Eindruck zu erwecken, dass sämtliche Forderungen auf ihren Mist gewachsen sind", ist Rösch empört. Übrigens, die SPÖ hat im Zuge des Nationalratswahlkampf ebenfalls leistbare Mieten gefordert. "Was nach der Wahl passiert ist, ist ohnehin mehr als bekannt", erinnert Rösch.

Ein kleines Detail am Rande: Die Freiheitlichen Arbeitnehmer forderten im Zuge der letzten Vollversammlung mit einem Antrag mehr Transparenz bei bezahlten Inseraten. Diese sollten genau gekennzeichnet werden, damit man genau erkennen könne, wer die Anzeige bezahle. "Rot hat unseren Antrag abgelehnt. Man sieht an der aktuellen Inseratenserie, dass uns die Roten auch noch etwas zu Fleiß machen", kritisiert Rösch.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001