Pilz stellt Anfrage betreffend "situationselastischem Bundeskanzler"

Durch welche Situation kann ein elastisches Wiederauftauchen des Kanzlers bewerkstelligt werden?

Wien (OTS) - ANFRAGE
der Abgeordneten Pilz und FreundInnen
an den Bundesminister für Landesverteidigung
betreffend situationselastischem Bundeskanzler

"Was Faymanns Auftreten im Pressefoyer betrifft, werde dies 'situationselastisch' gestaltet", berichtet die APA am 18.2.2014 über die Erklärung des Verteidigungsministers zur Pressefoyer-Absenz des Bundeskanzlers.

Da ein elastischer Bundeskanzler besondere Anforderungen an die parlamentarische Kontrolle stellt, richten die unterfertigten Abgeordneten an den Verteidigungsminister folgende

ANFRAGE

1. Was ist "situationselastisch"?
2. Welche Mitglieder der Bundesregierung sind situationselastisch? 3. Sind ausschließlich die Mitglieder der Situationselastischen Partei Österreichs (SPÖ) mit dieser Gabe gesegnet?
4. Wie hoch auf der Klug-Skala rangiert die Situationselastizität des Bundeskanzlers?
5. Stellt derzeit die Hypo Alpe Adria die vorherrschende Situation des Bundeskanzlers dar?
6. Bedeutet Elastizität in diesem Zusammenhang Abtauchen?
7. Durch welche Situation kann ein elastisches Wiederauftauchen des Kanzlers bewerkstelligt werden?

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0004